Die 3 besten DIY-Ideen mit Schwartenbrettern

Letztes Update: 20.05.24

 

Heutzutage wird alles teurer, aber das sollte Sie nicht davon abhalten, Ihr Zuhause schön zu dekorieren. Mit praktischen DIY-Projekten können Sie schöne Möbel oder Deko basteln und Ihr Zuhause mit wenig Geld verschönern. Wenn Sie geschickt sind, können Sie zu Weihnachten auch selbstgemachte Geschenke verschenken, so dass Sie nicht nur etwas Persönliches verschenken, sondern auch Ihre Ausgaben zur Weihnachtszeit in Grenzen halten. In diesem Artikel finden Sie die unsere drei besten DIY-Ideen mit günstigen Schwartenbrettern.

 

Selbstgemachtes Bücherregal mit Schwartenbrettern 

Selbstgemachte Bücherregale mit Schwartenbrettern sind nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch ansprechend. Hier ist eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie Ihr eigenes Wandregal für Bücher, Küchenutensilien, Geschirr oder Deko mit Schwartenbrettern bauen und es mit einer Beize veredeln können, um einen wunderschönen Look zu erzielen.

Schritt 1: Materialien und Werkzeuge

Schwartenbretter in der gewünschten Länge und Breite für Ihre Regalböden

Holzleisten oder Metallelemente für die Seiten und optional die Rückseite des Regals

Schrauben

Schraubendreher oder Akkuschrauber

Holzleim

Säge

Schleifpapier (verschiedene Körnungen)

Pinsel

Holzbeize

Lappen oder Tuch für die Beize

Lack oder Holzschutzmittel (optional)

Schritt 2: Planung und Vorbereitung

Design festlegen: Entscheiden Sie über die Größe und Anordnung Ihrer Regalböden. Messen und markieren Sie die Schwartenbretter entsprechend.

Zuschnitt der Schwartenbretter: Sägen Sie die Schwartenbretter gemäß den Markierungen zurecht, um die gewünschte Länge der Regalböden zu erhalten.

Schritt 3: Zusammenbau des Regals

Montage der Seitenleisten: Befestigen Sie die Holzleisten an den Seiten der Schwartenbretter, um die Seiten des Regals zu bilden. Verwenden Sie Holzleim und Schrauben, um sie sicher zu befestigen. Alternativ können Sie auch fertige Elemente aus Metall verwenden.

Montage der Rückwand: Falls gewünscht, befestigen Sie eine Holzleiste oder ein weiteres Brett an der Rückseite des Regals, um zusätzliche Stabilität zu gewährleisten.

Befestigung der Regalböden: Montieren Sie die Schwartenbretter als Regalböden, indem Sie sie an den bereits montierten Seitenteilen anlegen und mit Schrauben fixieren.

Schritt 4: Schleifen des Holzes

Schleifen Sie alle Oberflächen der Regale gründlich mit Schleifpapier. Beginnen Sie mit gröberem Schleifpapier und arbeiten Sie sich zu feineren Körnungen vor, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

Schritt 5: Beizen des Holzes

Vorbereitung des Holzes für die Beize: Stellen Sie sicher, dass das Holz sauber und staubfrei ist. Entfernen Sie alle Rückstände des Schleifvorgangs.

Auftragen der Beize: Tragen Sie die Holzbeize mit einem Pinsel gleichmäßig auf das Holz auf. Beachten Sie die Anweisungen hinsichtlich Einwirkzeit und Anzahl der Schichten.

Abwischen der überschüssigen Beize: Nachdem die Beize eingezogen ist, nehmen Sie ein sauberes Tuch oder einen Lappen und wischen Sie überschüssige Beize ab.

Schritt 6: Trocknen und Schutz

Trocknen lassen: Lassen Sie das Regal gemäß den Anweisungen auf der Beize vollständig trocknen.

Versiegeln mit Lack oder Holzschutzmittel (optional): Falls gewünscht, können Sie das Regal mit einem klaren Lack oder Holzschutzmittel versiegeln, um die Oberfläche zu schützen und den Glanz zu verbessern. Beachten Sie aber, dass Sie dadurch die Poren verschließen und das Holz nicht mehr atmet.

Nachdem Ihr Bücherregal vollständig getrocknet und versiegelt ist, können Sie es an der Wand montieren und Ihre Bücher oder andere Gegenstände stilvoll präsentieren. Wenn Sie weniger handwerkliches Geschick mitbringen, können Sie die losen Schwartenbretter auch einfach beizen und mit einer vorgefertigten Wandhalterung anbringen, damit sie wie schwebende Bücherbretter aussehen

Couchtisch mit Schwartenbrettern

Einen eigenen DIY-Couchtisch mit Schwartenbrettern herzustellen, ist nicht nur kreativ, sondern resultiert auch in einem einzigartigen Möbelstück, an dem Sie lange Freude haben werden. Wie Sie Schritt für Schritt vorgehen, haben wir hier für Sie zusammengefasst:

Schritt 1: Materialien und Vorbereitung

Sie benötigen folgende Materialien, Werkzeuge und Zubehör:

Schwartenbrett(er) in der gewünschten Länge und Breite für die Tischplatte

Tischbeine

Schrauben

Holzleim

Schleifpapier (verschiedene Körnungen)

Pinsel

Holzlack, Öl oder Beize

Pinsel

Schritt 2: Planung und Zuschnitt

Design festlegen: Entscheiden Sie über die gewünschte Größe und Form des Couchtisches: 

Rechteckig: Das ist die klassische und gängige Form. Ein rechteckiger Tisch ist für die meisten Wohnräume geeignet und gleichzeitig elegant und zeitlos.

Rund: Ein runder Tisch vermittelt ein Gefühl von Kontinuität und macht es einfach, um ihn herumzugehen. Er fördert eine gemütliche Atmosphäre.

Quadratisch: Ein quadratischer Tisch kann ein modernes Aussehen haben und eignet sich gut für symmetrische Räume. 

Sechseckig: Sechseckige Tische bieten eine einzigartige und interessante Form, die den Raum optisch aufwertet. 

Nesting-Tisch: Ein Set aus mehreren kleinen Tischen in verschiedenen Formen, die ineinander passen und bei Bedarf auseinander gezogen werden können. Sie sind innovativ, besonders und bieten eine stilvolle Alternative.

Tischbeine: Sie können ihre eigenen Tischbeine aus Holz herstellen oder fertige Tischbeine kaufen. So können Sie auch andere Materialien wählen, um Ihrem Tisch ein weniger robustes Aussehen zu verleihen.

Schritt 3: Montage des Couchtisches

Der Zusammenbau ist schnell erledigt, wenn Sie alle Vorbereitungen getroffen und die Tischplatte in der gewünschten Größe haben. Befestigen Sie gegebenenfalls mehrere Schwartenbretter mit der glatten Schnittkante mit Holzleim und Schrauben aneinander, um die Tischplatte zu bilden. Wenn Sie ein einzelnes Brett in ausreichender Breite haben, können Sie auch einen schönen Schwartentisch mit beidseitigen groben Kanten mit Holzrinde erstellen. Hier bietet es sich gegebenenfalls an, die Rinde zusätzlich mit Epoxidharz oder durchsichtigem Leim zu fixieren, damit sie sich nicht löst.

Montieren Sie abschließend die Tischbeine an den Ecken oder zentral an der Tischplatte. Verwenden Sie Holzleim, Dübel, Winkel und Schrauben, um sie sicher zu befestigen.

Schritt 4: Schleifen und Behandeln

Schleifen Sie die Oberflächen des Tisches mit Schleifpapier. Entfernen Sie nach dem Schleifen alle Rückstände und arbeiten Sie sich von grober zu immer feinerer Körnung vor. Tragen Sie nach Wunsch abschließend Arbeitsplattenöl, einen Lack oder eine Beize auf, um die Maserung des Holzes hervorzuheben.

Selbstgemachte Wanddekorationen aus Schwartenbrettern

Selbstgemachte Wanddekorationen aus Schwartenbrettern verleihen Ihrem Zuhause einen rustikalen und individuellen Charme. Im Folgenden haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Herstellung einer einfachen Wandtafel mit einem Schriftzug als Deko-Objekt für Sie erstellt:

Schritt 1: Materialien und Vorbereitung

Bevor Sie beginnen, müssen Sie natürlich eines oder mehrere geeignete Schwartenbretter kaufen (online oder bei Ihrem örtlichen Holzfachhandel oder im Baumarkt). Achten Sie darauf, dass Sie die gewünschte Größe und Dicke für das fertige Objekt haben.

Zusätzlich benötigen Sie noch folgende Materialien:

Schleifpapier

Holzleim

Pinsel

Farbe, Öl, Beize oder Lack 

Schablonen für Textdesign

Klebeband

Säge

Aufhänger

Schritt 2: Vorbereitung der Schwartenbretter

Zuschnitt des Bretts: Messen und markieren Sie das Schwartenbrett gemäß der gewünschten Größe für Ihr Schild. Schneiden Sie es mit einer Säge zurecht.

Oberflächen vorbereiten: Schleifen Sie die Kanten und Oberflächen, um raue Stellen zu entfernen und eine glatte Oberfläche zu schaffen. Reste von Rinde können je nach Geschmack am Brett verbleiben, wenn sie nicht zu locker ist.

Schritt 3: Bemalen und Gestalten

Farbe auswählen: Wählen Sie die gewünschte Farbe für Ihre Wandtafel aus. Kreidefarbe oder eine andere matte Farbe eignen sich gut für den rustikalen Look.

Grundanstrich: Tragen Sie eine Schicht Grundfarbe oder Beize auf das vorbereitete Brett auf und lassen Sie es trocknen.

Textdesign: Verwenden Sie Schablonen oder schreiben Sie einfach freihändig, um Ihren gewünschten Text oder auch ein Wunschmotiv auf das trockene Brett zu übertragen. Sie können die Schablonen auch selbst aus Pappe oder Papier erstellen und einfach mit Klebeband fixieren.

Schritt 4: Malen und Dekorieren

Text ausmalen: Malen Sie den Text mit einer Kontrastfarbe aus. Lassen Sie die Farbe trocknen.

Verzierung hinzufügen: Fügen Sie nach Wunsch zusätzliche Dekorelemente hinzu wie Sterne, Herzen, Ornamente oder andere Designs hinzu.

Schritt 5: Finishing und Aufhängen

Versiegeln: Optional können Sie eine klare Versiegelung wie einen Lack auftragen, um das Schild zu schützen und ihm zusätzlichen Glanz zu verleihen. Je nach verwendeter Farbe können Sie es aber auch einfach ölen, um die Maserung hervorzuheben.

Aufhängung befestigen: Montieren Sie Aufhängungselemente auf der Rückseite des Schildes, um es an der Wand aufzuhängen.

Aufhängen: Bringen Sie Ihr selbstgebasteltes Schild an der gewünschten Stelle an.

Dieses DIY-Projekt eignet sich auch als Weihnachtsgeschenk sehr gut, denn es ist nicht zu aufwändig, aber dennoch persönlich, kreativ und individuell. Wählen Sie dazu einfach ein Motiv oder einen Text aus, der besonders gut zu der Person passt, die Sie beschenken möchten.

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE