10 beste Schlagbohrmaschinen 2022 im Test

Letztes Update: 01.10.22

 

Schlagbohrmaschinen im Test – die besten Modelle 2020 im Vergleich

 

Die beste Schlagbohrmaschine zu finden, ist nicht so einfach, denn das Angebot am Markt ist groß und die Modelle unterscheiden sich mitunter deutlich hinsichtlich Leistung und Ausstattung. Wir empfehlen, zunächst zu überlegen, für welche Arbeiten Sie das Gerät nutzen möchten, bevor Sie sich näher mit Ausstattung, Preislage und Funktionsumfang befassen. Falls Sie nur wenig Zeit haben und lieber schnell eine gute Schlagbohrmaschine finden möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen die Schlagbohrmaschine UniversalImpact 800 von Bosch sehr empfehlen, denn das Modell überzeugt durch eine ordentliche Leistung, einen fairen Preis und eine gute Ausstattung. Alternativ ist als Akku-Schlagbohrschrauber auch das Modell BDCHD18KB von Black+Decker sehr empfehlenswert, denn der Lieferumfang ist hervorragend, die Handhabung ist komfortabel und es liegen bereits zwei Akkus und ein Ladegerät bei.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Schlagbohrmaschinen 2022 im Test

 

Im Test haben wir uns eine Vielzahl von verschiedenen Modellen genauer angeschaut und die besten Schlagbohrmaschinen 2022 für Sie zusammengefasst. So finden Sie ohne großen Rechercheaufwand ein für Ihre Zwecke empfehlenswertes Modell.

 

1. Bosch UniversalImpact 800 800W

 

Als Testsieger und damit als beste Schlagborhmaschine für den Hobbyeinsatz konnte sich das Modell von Bosch mit einer Leistung von 800 Watt durchsetzen. Es handelt sich dabei um eine recht preiswerte Schlagbohrmaschine, die durch eine ordentliche Ausstattung für den Einsatz im Heimbereich absolut ausreicht.

Dank Tiefenanschlag, variabler Drehzahleinstellung am Griff, Kickback Control (automatisches Abschalten beim Blockieren) sowie Zusatzhandgriff ist die Ausstattung insgesamt sehr gut. Ein Transportkoffer wird neben dem Zusatzhandgriff und dem Tiefenanschlag ebenfalls mitgeliefert, so dass auch der Lieferumfang überzeugen kann. Insgesamt arbeitet das Modell mit einem Drehmoment von 19 Nm und erreicht eine variable Leerlaufdrehzahl von 50 bis 30.000 min-1. Damit können Sie selbst in Stahl Löcher mit einem Durchmesser von 12 mm bohren und in Mauerwerk problemlos 14mm erreichen, was für die meisten Einsatzbereiche ausreicht.

Mit 1,8 Kilogramm liegt das Modell zudem gut in der Hand. Das Schnellspannbohrfutter ermöglicht die Aufnahme von praktisch allen herkömmlichen Bohrwerkzeugen, die sich werkzeuglos einspannen lassen. Einzig bei der Verarbeitung des Gehäuses müssen Sie bei dem recht günstigen Modell den einen oder anderen Abstrich machen. Ansonsten erhalten Sie ein solides Gerät zum sehr fairen Preis.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Bosch Schlagbohrmaschine überzeugt durch eine sehr gute Ausstattung und eine ordentliche Leistung zum sehr fairen Preis.

Ausstattung: Mit Tiefenanschlag, variabler Drehzahleinstellung am Griff, Kickback Control und Zusatzhandgriff ist das Modell insgesamt sehr gut ausgestattet.

Lieferumfang: Es werden ein Transportkoffer, ein Tiefenanschlag und ein Zusatzgriff mitgeliefert.

Handhabung: Die Schlagbohrmaschine lässt sich durch die komfortablen Griffe und das geringe Gewicht sehr gut handhaben.

 

Nachteile:

Gehäuse: Das Gehäuse ist etwas einfacher verarbeitet als bei manch anderem Modell.  

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Black+Decker BDCHD18KB-QW 18V

 

Die Black und Decker Schlagbohrmaschine ist eigentlich ein akkubetriebener Schlagbohrschrauber, der inklusive zwei 18-Volt-Akkus sowie Transportkoffer und Ladegerät geliefert wird. Damit ist der Lieferumfang insgesamt sehr gut und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend; auch wenn das Werkzeug im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen natürlich etwas preisintensiver ist.

Durch den Akkubetrieb müssen Sie zwar Leistungseinbußen im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen in Kauf nehmen, doch dank Vollmetallgetriebe, einstellbarer Drehzahl mit 10 Drehmomentstufen eignet sich das Werkzeug sehr gut für den Universaleinsatz zuhause. Mit Softgriff, LED-Licht, komfortablem Schiebeakku und Schlagfunktion ist der Akkuschrauber insgesamt sehr gut ausgestattet. Die Leerlaufdrehzahl lässt sich auf bis zu 4.000 min-1 einstellen und das Drehmoment ist mit 17,5 Nm in weichen Materialien insgesamt sehr ordentlich. Selbst in Mauerwerk lassen sich noch Bohrungen mit einem Durchmesser von 10 mm durchführen. Bei dem werkzeuglosen Schnellspannbohrfutter handelt es sich um ein Futter mit 10 mm Aufnahme.

Gleichzeitig bleibt das Gerät mit 1,3 Kilogramm angenehm leicht, so dass es sich gut handhaben lässt. Da sich das Werkzeug auch zum Schrauben sehr gut eignet und eben nicht nur als Schlagbohrmaschine, ist es für den Universaleinsatz zuhause sehr gut geeignet. Dadurch müssen Sie aber auch auf einen Tiefenanschlag verzichten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch die gute Ausstattung zum fairen Preis sehr gut.

Ausstattung: Der Schlagbohrschrauber ist mit Schiebeakku, Schlagfunktion, LED-Licht, Drehmomenteinstellung und Schnellspannbohrfutter ist das Modell gut ausgestattet.

Lieferumfang: Dem Gerät liegen bereits zwei Akkus sowie ein Transportkoffer bei.

Handhabung: Das Modell lässt sich durch das Gewicht und den komfortablen Griff gut handhaben.

Akku: Dank Akkubetrieb ist das Modell sehr flexibel einsetzbar.

 

Nachteile:

Leistung: Die Leistung ist im Vergleich zu kabelgebundenen Modellen deutlich niedriger, da es sich um ein akkubetriebenes 18V-Modell handelt.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. DeWalt XR Set DCK795S2T 18V

 

Die DeWalt Schlagbohrmaschine ist eigentlich ein Akku-Schlagbohrschrauber. Da es sich um ein Komplettset handelt, das inklusive 2 Akkus, Ladegerät, Transportkoffer sowie Bohrer- und Bit-Satz geliefert wird, ist es für den Universaleinsatz zuhause ideal geeignet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut, auch wenn das Set im Vergleich zu einer reinen Schlagbohrmaschine natürlich deutlich teurer ist. Der Kauf lohnt sich aber insbesondere dann, wenn Sie ohnehin Zubehör benötigen.

An die Bohrleistung einer kabelgebundenen Schlagbohrmaschine kommt das Modell mit 18V Akku zwar nicht heran, wer ein universell einsetzbares Multifunktionswerkzeug zum Bohren und Schrauben sucht, das auch mit einer Schlagfunktion ausgestattet ist, kommt hier aber voll auf seine Kosten. Das 2-Gang-Vollmetallgetriebe erlaubt das Einstellen des Drehmoments in 15 Stufen und für präzises Arbeiten lässt sich die Drehzahl sehr feinfühlig einstellen.

Die Ausstattung ist mit Softgriff, LED-Licht, Schnellspannbohrfutter und 2-Gang-Getriebe insgesamt sehr gut, so dass das Komplettset für Heimwerker ideal geeignet ist. Insbesondere auch, da die Verarbeitung solide ist und Sie mit dem Modell ein Drehmoment von 23 Nm (weich) erreichen können. Das Gewicht ist mit 1,6 Kilogramm ebenfalls auf einem guten Niveau, um länger andauernde Arbeiten ermüdungsfrei durchführen zu können.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Dem Set liegt sämtliches Zubehör bereits bei, so dass Sie nichts weiter brauchen.

Lieferumfang: Es werden ein Transportkoffer, Akkus sowie ein umfangreiches Bohrer- und Bit-Set mitgeliefert.

Ausstattung: Mit 2-Gang-Getriebe, LED-Licht, Schnellspannfutter, Akkubetrieb, und feinfühliger Drehmomenteinstellung ist das Modell gut ausgestattet.

Handhabung: Das Modell liegt sehr gut in der Hand, ist nicht zu schwer und lässt sich dadurch komfortabel handhaben.

Akku: Dank Akkubetrieb lässt sich das Werkzeug flexibel überall einsetzen.

 

Nachteile:

Leistung: Da es sich um ein akkubetriebenes Modell mit 18V handelt, ist die Leistung nicht sehr hoch.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Metabo SBEV 1000-2 1.010W

 

Die Metabo Schlagbohrmaschine ist zwar etwas preisintensiver als manch anderes Modell, bietet aber insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis. Mit 1.010 Watt Nennaufnahmeleistung ist sie sehr leistungsstark und erreicht ein maximales Drehmoment von 40 Nm. Die Abgabeleitung liegt bei 540 Watt. Damit können Sie selbst in Mauerwerk 22mm große Löcher bohren.

Die Handhabung ist durch den Zusatzgriff, den Tiefenanschlag und die gute Drehzahlregulierung sehr komfortabel, zudem das Modell mit 2,7 kg im Verhältnis zu Leistung nicht zu schwer ist. Die maximale Schlagzahl liegt mit 53.200 Schlägen pro Minute auf einem sehr hohen Niveau und die Leerlaufdrehzahl in Höhe von 2.800 wird auch unter Last gehalten, so dass Sie das Modell für viele Bereiche einsetzen können.

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr gut, es ist ein Schnellspannfutter vorhanden, das allerdings mitunter etwas problematisch zu fixieren ist, so dass Bohrer etwas zu locker sein können, wenn es um sehr anspruchsvolle Aufgaben geht. Die Drehzahl lässt sich über das Stellrad sehr komfortabel einstellen. Die S-automatic Sicherheitskupplung macht das Arbeiten sehr sicher, denn beim Blockieren schaltet sich das Gerät automatisch ab. Ein Transportkoffer wird ebenfalls mitgeliefert.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotz des etwas höheren Preises insgesamt sehr gut.

Lieferumfang: Ein Zusatzgriff und ein Transportkoffer sowie ein Tiefenanschlag sind im Preis bereits enthalten.

Ausstattung: Mit Zusatzgriff, guter Drehzahlregulierung, Schnallspannbohrfutter sowie Sicherheitskupplung ist das Modell insgesamt sehr gut ausgestattet.

Leistung: Die Nennaufnahmeleistung liegt mit 1.010 Watt auf einem sehr hohen Niveau.

Handhabung: Durch den zweiten Griff, das noch angenehme Gewicht und den Tiefenanschlag lässt sich das Modell komfortabel handhaben.

 

Nachteile:

Schnellspannfutter nicht ideal: Das Schnellspannfutter lässt sich nicht immer ganz einfach festspannen, so dass der Bohrer mitunter verrutschen kann.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Milwaukee 4933443520-M 18V

 

Die Milwaukee Schlagbohrmaschine ist ein sehr guter Akku-Schlagbohrschrauber, der allerdings auch einen stattlichen Preis hat. Durch den Akkubetrieb ist das Gerät natürlich nicht so leistungsstark, wie kabelgebundene Modelle in ähnlicher Preislage, überzeugt aber dennoch durch einen hohen Bedienkomfort und eine gute Ausstattung und Leistung.

Das Modell bietet zwei Gänge und bietet ein maximales Drehmoment von bis zu 60 Nm, was sehr gut ist. Die Leerlaufdrehzahl liegt je nach Gang bis maximal 450 bzw. 1.800 U/min und ist variabel in 18 Stufen verstellbar. Auch die  Schlagzahl ist mit 28.000 Schlägen pro Minute auf einem sehr hohen Niveau. Selbst mit Akku liegt das Gewicht mit rund 2,1 kg noch auf einem ordentlichen Niveau, so dass Sie auch länger andauernde Arbeiten komfortabel durchführen können. Insgesamt liegt das Modell sehr gut in der Hand und Sie können selbst im Mauerwerk noch Löcher mit einem Durchmesser von bis zu 16 mm bohren – das ist für ein akkubetriebenes Gerät sehr ordentlich!

Mit LED-Beleuchtung, solidem Metallgehäuse, Überlastungsschutz ist das Modell sehr gut ausgestattet. Zwei Akkus, ein Ladegerät und ein Transportkoffer werden bereits mitgeliefert, so dass auch der Lieferumfang im Test überzeugen konnte.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des recht hohen Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durch den guten Lieferumfang und die solide Verarbeitung und Leistung recht gut.

Ausstattung: Das Modell verfügt über einen Überlastungsschutz, eine komfortable Drehzahlregulierung, eine LED-Beleuchtung und ein solides Metallgehäuse.

Handhabung: Es lässt sich dank geringem Gewicht, gutem Handgriff und guten Einstellungsmöglichkeiten komfortabel handhaben.

Lieferumfang: Es werden bereits zwei 18V-Akkus sowie ein Schnellladegerät und ein Transportkoffer mitgeliefert.

Akkubetrieb: Durch den Akkubetrieb können Sie das Werkzeug praktisch überall verwenden.

 

Nachteile:

Leistung: Es handelt sich um einen Akku-Schlagbohrmaschine mit 18 V, sie ist also nicht so leistungsstark.

Preis: Preislich liegt das Gerät – trotz enthaltendem Akku – bereits auf einem recht hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Makita HP1631KX3 710W

 

Die Makita Schlagbohrmaschine im Koffer wird bereits komplett inklusive Zubehör geliefert und ist dennoch recht günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend ausfällt. Mit einer Leistung von 710 Watt reicht sie für Heimwerker in der Regel aus und es liegt zudem ein umfangreicher Satz an Bits und Bohrern sowie Fräsen bei. Damit können Sie mit dem Gerät gleich loslegen.

Die Ausstattung ist mit Zusatzhandgriff, zuschaltbarem Schlag, Schnellspannbohrfutter und zwei Meter langem Kabel insgesamt sehr gut, allerdings müssen Sie beim Spannfutter Abstriche machen, denn es hielt im Test nicht immer zuverlässig und lässt sich zudem nicht so komfortabel und sicher öffnen und schließen. Abgesehen von dieser Schwäche überzeugt das nur 2 kg schwere Modell aber mit einer komfortablen Handhabung, einer soliden Verarbeitung und einem sehr guten Lieferumfang, so dass der Preis mehr als angemessen ist.

Für den professionellen Einsatz ist die Maschine aber entsprechend nicht so gut geeignet. Im Heimwerker-Einsatz ist sie mit einer regulierbaren Schlagzahl von bis zu 48.000 und einer Leerlaufdrehzahl von 3.200 U/min jedoch für die meisten Einsatzbereiche ausreichend, denn Sie können in Mauerwerk bis zu 16mm bohren. Auf einen Tiefenanschlag müssen Sie aber verzichten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Ausstattung: Die Maschine verfügt über eine regulierbare Drehzahl, einen zuschaltbaren Schlag, einen zweiten Handgriff und ein ordentlich langes Kabel.

Handhabung: Sie liegt gut in der Hand und ist mit rund 2 Kilogramm zudem angenehm leicht.

Lieferumfang: Neben der Maschine liegt ein umfangreiches Bohrer- und Bit-Zubehörset sowie ein Transportkoffer bei.

 

Nachteile:

Bohrfutter: Das Bohrfutter hält nicht so zuverlässig, wie man es von Makita-Geräten gewohnt ist. Es hält nicht zuverlässig und lässt sich nicht so komfortabel öffnen und schließen wie bei anderen Geräten.    

Für Heimwerker: Für den professionellen Bereich, wie man es sonst von Makita kennt, ist das Modell nicht ausgelegt. Dafür ist es zu schwach und nicht ausreichend langlebig.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Einhell TC-ID 550 E 550W

 

Bei dem Modell von Einhell handelt es sich um ein sehr günstige Schlagbohrmaschine, die mit 550 Watt zwar nicht besonders leistungsstark ist, im Verhältnis zum Preis aber durch eine ordentliche Ausstattung und Verarbeitung überzeugt.

Trotz des geringen Preises ist das Gerät mit einem Tiefenanschlag und einem zweiten Griff ausgestattet und verfügt zudem über eine Regelelektronik für die Drehzahl. Das Schnellspannbohrfutter fasst 13 mm dicke Bohrer und lässt sich komfortabel handhaben. Insgesamt ist das Gerät mit nur rund 1,6 Kilogramm sehr leicht, doch das geringe Gewicht geht auch mit einer recht einfachen Verarbeitung des Gehäuses einher. Für den professionellen Bereich ist das Modell damit nicht geeignet.

Auch die Drehzahl ist mit bis zu 2.800 U/min auf einem nicht ganz so hohen Niveau, die Schlagzahl ist dafür mit bis zu 44.800 Schlägen pro Minute sehr ordentlich. In Beton können Sie mit dem Gerät problemlos Bohrungen bis zu einem Durchmesser von 13mm durchführen. Dies reicht für den privaten Einsatzbereich üblicherweise völlig aus.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis bei der Einhell Schlagbohrmaschine unterm Strich sehr gut.

Ausstattung: Mit zweitem Griff, Drehzahlregulierung, Schnellspannbohrfutter und Tiefenanschlag ist das Modell ordentlich ausgestattet.

Handhabung: Durch das sehr geringe Gewicht lässt sich die Maschine komfortabel handhaben.

 

Nachteile:

Leistung: Das Gerät hat nur eine Leistungsaufnahme von 550 Watt, was recht gering ist.

Gehäuse: Das Gehäuse ist recht einfach aus Kunststoff verarbeitet.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. AEG SBE750RE 750W

 

Bei dem Modell von AEG handelt es sich um eine solide Schlagbohrmaschine zum fairen Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher sehr gut. Sie hat eine Leistungsaufnahme von 750 Watt und bietet eine gut regulierbare Drehzahl von bis zu 3.000 U/min. Sowohl Dreh- als auch Schlagzahl können eingestellt werden. Das Drehmoment liegt mit 27 Nm auf einem hohen Niveau und auch die maximale Schlagzahl ist mit 23.200 sehr ordentlich.

Das 13 mm Schnellspannbohrfutter erlaubt einen schnellen und unkomplizierten Werkzeugwechsel und dank des ergonomischen Designs und dem zweiten Handgriff lässt sich das Modell komfortabel handhaben. Das Gerät ist insgesamt solide, allerdings mit rund 1,9 Kilogramm dennoch sehr leicht. Das Gehäuse besteht allerdings nur aus Kunststoff, was für den professionellen Bereich nicht ideal ist.

Ein Transportkoffer wird bereits mitgeliefert, allerdings liegt kein Tiefenanschlag bei, so dass der Lieferumfang nur mäßig ist. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber dennoch sehr ordentlich.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die AEG Schlagbohrmaschine liegt preislich auf einem fairen Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist daher sehr gut.

Ausstattung: Mit zweitem Handgriff, guten Einstellungsmöglichkeiten für die Drehzahl und die Schlagzahl ist das Modell gut ausgestattet.

Handhabung: Durch das geringe Gewicht und das komfortable Design lässt sich das Modell sehr gut handhaben.

 

Nachteile:

Lieferumfang: Das Gerät wiegt unter 2 Kilogramm und ist damit entsprechend komfortabel zu handhaben.

Lieferumfang: Ein Tiefenanschlag ist bei dem Modell nicht enthalten, wie man es von anderen kabelgebundenen Schlagbohrmaschinen kennt.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Festool PDC 18/4 18V

 

Die Festool Schlagbohrmaschine ist eine Akku-Schlagschrauber für den professionellen Einsatzbereich. Er liegt preislich auf einem sehr hohen Niveau, insbesondere wenn man bedenkt, dass noch kein Akku und kein Ladegerät mitgeliefert werden. Auch ein Transportkoffer ist nicht enthalten. Darunter leidet das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr.

Auf der anderen Seite erhalten Sie aber ein sehr hochwertig verarbeitetes Gerät mit einer sehr guten Leistung und einem maximalen Drehmoment von bis zu 60 Nm. Sie können aus vier Gängen wählen und der zuschaltbare Axialschlag sorgt dafür, dass das Gerät auch für anspruchsvolle Aufgaben gut geeignet ist. Das 13 mm FastFix Schnellspannbohrfutter ist sehr gut und durch den komfortablen Griff liegt das Modell hervorragend in der Hand. Die maximale Schlagzahl ist mit 76.000 Schlägen pro Minute auf einem sehr hohen Niveau und auch die Leerlaufdrehzahl im 4. Gang ist mit 3.800 UpM sehr ordentlich. Unterm Strich handelt es sich um eine kompakte, solide und langlebige Akku-Schlagbohrmaschine für gehobene Ansprüche und den professionellen Einsatzbereich.

 

Vorteile:

Verarbeitung: Das Gerät ist hervorragend verarbeitet, sehr langlebig und entsprechend auch für den professionellen Einsatzbereich geeignet.

Ausstattung: Das Modell verfügt über vier Gänge und Sie können Dreh- und Schlagzahl flexibel einstellen.

Handhabung: Der Akku-Bohrschrauber liegt hervorragend in der Hand und lässt sich komfortabel bedienen.

Akkubetrieb: Durch den Akkubetrieb können Sie das Gerät flexibel einsetzen.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das akkubetriebene Modell von Festool auf einem sehr hohen Niveau und kommt daher sicherlich nicht für jeden in Frage.

Leistung: Da es sich um einen 18V Akku-Schlagbohrschrauber handelt, ist das Modell nicht so leistungsstark.

Lieferumfang: Ein Akku oder ein Transportkoffer liegen dem Gerät noch nicht bei

Zu Amazon

 

 

 

 

10. Ryobi RPD800K 800W

 

Bei dem Modell von Ryobi handelt es sich um eine ordentliche Schlagbohrmaschine für den Privateinsatz. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist durch den recht günstigen Preis unterm Strich sehr gut, denn sie ist gut ausgestattet. Sie verfügt über einen Tiefenanschlag, einen zweiten Griff sowie eine LED-Beleuchtung und eine gute Drehzahlregulierung. Allerdings können Sie nicht zwischen verschiedenen Gängen wählen.

Durch das recht geringe Gewicht liegt das Modell komfortabel in der Hand und ist zudem mit einem guten 13 mm Schnellspannbohrfutter ausgestattet. Die Leistung ist mit 800 Watt recht ordentlich und die Schlagzahl liegt bei 51.000 r/min. Dies in Verbindung mit bis zu 3.000 U/min sorgt dafür, dass das Gerät für die meisten Einsatzbereiche zuhause völlig ausreicht. Zwar müssen Sie Abstriche bei der Verarbeitung des Kunststoffgehäuses machen, was die Lebensdauer reduziert; unterm Strich ist das Modell für den Heimwerker aber ausreichend und verrichtet zuverlässig gute Dienste.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Die Ryobi Schlagbohrmaschine ist im Verhältnis zum Preis sehr gut ausgestattet, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Lieferumfang: Mit Tiefenanschlag, zweitem Handgriff und Transportkoffer ist der Lieferumfang sehr ordentlich.

Ausstattung: Das Gerät verfügt über eine LED-Beleuchtung, einen zweiten Griff und eine gute Drehzahlregulierung.

Handhabung: Durch den zweiten Griff und das moderate Gewicht lässt sich das Gerät komfortabel handhaben.

 

Nachteile:

Gehäuse: Das Gehäuse ist recht einfach verarbeitet, worunter die Langlebigkeit der Maschine leidet.

Keine Gänge: Das Modell verfügt über keine Gänge, wie man es von anderen Geräten in ähnlicher Preislage kennt.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Schlagbohrmaschinen

 

Bevor Sie einfach eine beliebige Schlagbohrmaschine kaufen, sollten Sie sich ein wenig mit dem Thema befassen. Überlegen Sie sich, wieviel Sie ausgeben möchten, wofür genau Sie das Werkzeug einsetzen wollen und welche Ausstattungsmerkmale Sie benötigen. Die folgende Kaufberatung soll Ihnen helfen, schneller die für Ihre Zwecke beste Maschine zu finden. In unserem abschließenden Testbericht haben wir zudem die 10 besten Schlagbohrmaschinen 2022 für Sie zusammengefasst.

Anforderungen und Einsatzbereiche

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine günstige Schlagbohrmaschine kaufen, sollten Sie sich überlegen, ob Sie überhaupt ein solches Werkzeug brauchen. Zum Durchbohren der meisten Materialien wie Holz, Kunststoffe oder auch Metalle ist eine Bohrmaschine in der Regel völlig ausreichend. Lediglich, wenn Sie Steinwände oder Beton durchbohren müssen, ist die Schlagbohrmaschine oder auch der Bohrhammer im Vergleich zur Bohrmaschine die bessere Wahl. Die Schlagfunktion ermöglicht es, auch in harten Materialien ohne enormen Kraftaufwand bohren zu können. Erreicht wird dies durch die Axialbewegung, die der Bohrkopf in der Maschine durchführt.

Unsere Empfehlung lautet, unbedingt auf ein Schnellspannfutter zu achten, denn dadurch können Sie das Gerät flexibler und komfortabler für verschiedene Einsatzbereiche nutzen, denn Sie können den Bohrer schnell wechseln. Je höher Ihre Ansprüche an das Gerät sind, desto eher sollten Sie auch darauf achten, dass die Maschine eine hohe Leistung bietet und ein Drehmoment von mindestens 35 Nm erreicht wird. Mit solchen Schlagbohrmaschinen lassen sich auch Löcher mit einem größeren Durchmesser gut bewerkstelligen.

Heute ist das Angebot an Schlagbohrmaschinen sehr groß und Sie können sogar akkubetriebene Modelle kaufen. Modelle, die eine hohe Leistung bringen, sind als akkubetriebene Variante jedoch mitunter sehr teuer. Es lohnt sich also nur, eine Akku Schlagbohrmaschine zu kaufen, wenn Sie sie häufig einsetzen und unbedingt darauf angewiesen sind, an Stellen zu arbeiten, wo kein Stromanschluss zur Verfügung steht.

 

Leistung und Abgrenzung zum Bohrhammer

Grundsätzlich ist die Wattzahl einer Schlagbohrmaschine bereits ein guter Indikator für die Leistung und das Drehmoment; auch wenn die Effizienz des Motors und andere Faktoren natürlich ebenfalls mit eine Rolle spielen. Die Leistung in Watt gibt schließlich nur an, wieviel Energie die Maschine benötigt, um betrieben zu werden.

Für den Einsatz zuhause benötigen Sie aber kein High-End-Gerät. In der Regel reicht eine Leistung zwischen 600 und 800 Watt hier völlig aus. Sie sollten sich dabei vor Augen halten, dass selbst eine sehr günstige und einfache Schlagbohrmaschine mit nur 500 Watt bereits deutlich bessere Resultate in Beton oder Stein erzielt, als eine Bohrmaschine. Bei zu geringer Leistung ist es lediglich wahrscheinlicher, dass der Motor bei hoher Beanspruchung schnell an seine Grenzen stößt.

Da eine Schlagbohrmaschine im Vergleich zum Bohrhammer mechanisch arbeitet, sind sie universeller einsetzbar und für den Heimwerker die bessere Wahl. Zudem bieten sie in der Regel ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis. Bohrhämmer sind bei gleicher Drehzahl zwar deutlich durchschlagskräftiger, was dem pneumatischen Schlagwerk zu verdanken ist. Außerdem wird der Schlag bei der Schlagbohrmaschine per Ratschenzahnung erzeugt, beim Bohrhammer nicht. Im Privatbereich lohnt sich ein Bohrhammer in der Regel nur dann, wenn Sie sehr häufig Löcher in Stein oder Beton bohren müssen. Für alltägliche Aufgaben benötigen Sie dann häufig mitunter zusätzlich eine Schlagbohrmaschine oder eine Bohrmaschine. Flexibler sind Sie mit einer guten Schlagbohrmaschine.

Ausstattungsmerkmale und Budget

Sie sollten beim Preisvergleich auch die Ausstattung beachten. Viele Schlagbohrer sind mit einem Tiefenanschlag ausgestattet, der im Alltag sehr hilfreich sein kann, denn hierüber können Sie die gewünschte Bohrtiefe genau einstellen. Dadurch schlagen Sie im Zweifel nicht durch und verhindern, zu tief ins Mauerwerk zu bohren.

Ein Gasgriff ist ebenfalls ein interessantes Feature, das aber längst nicht alle Schlagbohrmaschinen mitbringen. Über einen solchen Hebel lässt sich die Drehzahl regulieren, so dass sich das Gerät universeller einsetzen lässt. Wenn Sie ein günstiges Modell suchen, können Sie auf eine solche Funktion aber durchaus auch gut verzichten.

Beim Bohrfutter empfehlen wir, auf SDS- und SDS-Plus-Systeme (10 mm) zu setzen, denn wenn eine Schlagbohrmaschine SDS unterstützt, können Sie viele verschiedene Bohrer und Meißel von unterschiedlichen Herstellern einsetzen und sind nicht an die Marke der Schlagbohrmaschine gebunden. Zudem ist ein schneller und unkomplizierter Bohrfutterwechsel möglich. Gängige Varianten sind auch SDS-Quick (6,5 mm) und SDS-Max (18 mm).

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer Schlagbohrmaschine gemacht haben, empfehlen wir Ihnen, sich ein festes Budget zu setzen, das Sie nicht überschreiten möchten. Dann ist es leichter, sich ein Modell aus unserem Testbericht herauszusuchen, das sich als eines von 10 Testsiegern durchsetzen konnte und preislich innerhalb Ihres Budgets liegt. Einfache Modelle für den Hobbyeinsatz sind bereits deutlich unter 50 Euro zu bekommen. Etwas höherwertige Modelle mit höherer Leistung liegen dann schnell auch zwischen 100 und 200 Euro, während akkubetriebene Schlagbohrmaschinen mit vergleichbarer Leistung nochmals teurer sind als ihre kabelgebundenen Geschwister. Die meisten Akku-Schlagbohrmaschinen, die verkauft werden, sind daher eigentlich Akku-Schlagbohrschrauber, die für den professionellen Einsatzbereich nicht ausgelegt sind.

 

 

 

Meistgestellte Fragen

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Schlagbohrmaschinen haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Die Fragen, die uns am häufigsten erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Wie funktioniert eine Schlagbohrmaschine?

Wie auch bei einer Bohrmaschine wird das Bohrfutter mit einem Elektromotor angetrieben. Darüber hinaus verfügt die Schlagbohrmaschine über eine Vorrichtung, die viele Schläge auf das Material ausüben kann. Bei der Schlagbohrmaschine wird dieser Schlag im Gegensatz zum Bohrhammer mechanisch erzeugt. An der Antriebsachse ist zu diesem Zweck eine schräg verzahnte Scheibe angebracht und eine zweite Scheibe sitzt im Gehäusekörper. Durch eine entgegengesetzte Sägeverzahnung wird der Schlag erzeugt. Die Schlagfrequenz ist dadurch sehr hoch.

Frage 2: Was kostet eine Hilti-Schlagbohrmaschine?

Schlagbohrmaschinen von Hilti sind für höchste Anforderungen im professionellen Bereich konzipiert. Entsprechend sind sie sehr leistungsstark, robust und langlebig. Dies hat aber auch seinen Preis. Schlagbohrmaschinen von Hilti kosten stets mehrere Hundert Euro, spezielle Kombihammer können sogar bis zu 2.000 Euro kosten.  

 

Frage 3: Was ist der Unterschied zwischen einer Schlagbohrmaschine und einem Bohrhammer?

Eine Schlagbohrmaschine arbeitet mechanisch. Zuhause sind sie deutlich praktischer, da sie universeller und flexibler einsetzbar sind. Ein Bohrhammer hat bei niedriger Drehzahl jedoch eine deutlich höhere Durchschlagskraft in harten Materialien, denn das pneumatische Schlagwerk sorgt hier dafür, dass der Schlag nicht per Ratschenzahnung erzeugt werden muss.

 

Frage 4: Welche Bohrer sind für eine Schlagbohrmaschine geeignet?

Das kommt auf die Maschine an. Es gibt viele Hersteller, die mit einem universell nutzbaren Schnellspannfutter arbeiten. Hierbei müssen Sie auf den maximal möglichen Durchmesser des Bohrers achten. Schlagbohrmaschinen mit SDS-Schnellspannfutter sind für SDS-Bohrer passend, die zusätzlich Nuten haben, um die Kraftübertragung zu verbessern.

 

Frage 5: Welche Marke ist für eine Schlagbohrmaschine empfehlenswert?

Das hängt von Ihren Anforderungen an das Modell ab. Viele Hobby-Heimwerker schätzen deutsche Marken und kaufen z.B. eine Kress Schlagbohrmaschine. Im professionellen Bereich kommen häufig Schlagbohrmaschinen von Makita, Festool, Hilti oder auch Milwaukee, Dewalt oder Metabo zum Einsatz. Die eine beste Schlagbohrmaschine für jeden Einsatz- und Anwendungsbereich gibt es nicht. Tendenziell sind höherwertige, leistungsstärkere und damit langlebigere Modelle auch deutlich preisintensiver als einfache Schlagbohrmaschinen, die für den Heimwerker aber dennoch meist ausreichend sind.

 

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE