6 beste CNC-Fräsen 2022 im Test

Letztes Update: 01.10.22

 

CNC-Fräsen im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Die beste CNC-Fräse für den Hobbybereich zu finden, kann sehr aufwändig sein, denn das Angebot am Markt ist groß und es gibt eine Menge bezüglich des Einsatzbereiches und der verschiedenen Bauarten zu beachten. Falls es Ihnen zu zeitaufwändig ist, umfangreiche Recherchen durchzuführen und Sie lieber einfach nur schnell eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das 3018-PROVer Kit von SaintSmart sehr empfehlen, denn das Set ist nicht zu teuer, der Lieferumfang ist gut und es lässt sich komfortabel aufbauen und bedienen. Alternativ ist auch das Modell 6040T von Ranzix sehr zu empfehlen, denn dank 4 Achsen, großem Arbeitsbereich und hoher Leistung ist es universell einsetzbar und zugleich kompakt gebaut und gut ausgestattet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

6 beste CNC-Fräsen 2022 im Test

 

Im Folgenden haben wir die besten CNC-Fräsen des Jahres 2022 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben. Unabhängig davon, ob Sie eine größere Tisch CNC-Fräse oder eher eine Mini CNC-Fräse suchen, sollten Sie hier fündig werden.

 

1. SaintSmart Genmitsu 3018-PROVer Kit 60W 3 Achsen

 

Als Testsieger und damit beste CNC-Fräse für den Hobbybereich konnte sich das Modell von SainSmart durchsetzen. Die Fräse bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist mit einem Arbeitsbereich von 30 x 18 x 4,5 cm bei einer Größe von 40 x 33 x 24 cm kompakt gebaut, gleichzeitig aber solide. Der Rahmen besteht aus Aluminium, sie ist mit drei Achsen ausgestattet und erreicht mit einer Nennleistung von 60 Watt eine maximale Leistung von 120 Watt.

Der 1,3 A Schrittmotor wird mit 12V betrieben und verfügt über ein Drehmoment von 0,25Nm. Als Fräser-Bits kommt ein Modell mit einer 0,1 mm 20° Spitze zum Einsatz, so dass Sie mit dem Gerät feine Arbeiten in Holz, Metall und Kunststoff durchführen können. Dabei arbeitet das Gerät schneller als einfache Einstiegsmodelle und bietet optional auch ein Laser-Modul. Dank Offline-Controller mit 4,6 cm Display ist die Bedienung komfortabel und kann ohne Computer erfolgen. Eine Werkzeugbox sowie ein Zubehörkoffer werden neben dem Controller ebenfalls mitgeliefert.

Da das Gerät vormontiert ist, ist es sehr schnell einsatzbereit. Wer Erfahrungen mit solchen Fräsen hat, kann das Modell innerhalb von etwa 45 Minuten einsatzbereit machen. Die angegebenen 15 Minuten sind allerdings unrealistisch. Die Acryl-Schutzscheiben sorgen für weniger Staub und Material um die Fräse herum. Als Treiber kommt der Open Source Treiber GRBL (1.1) zum Einsatz, Sie können aber auch den leiseren Toshiba TB6S109-Treiber verwenden, der für eine höhere Lebensdauer und ein geringeres Beschädigungsrisiko der Platine überzeugt. Kompatibel ist das Gerät sowohl mit alten Windows-Versionen wie Windows XP, aber auch mit Windows 10 sowie Linux und Mac OS. Der technische Support ist insgesamt ordentlich. Lediglich mit Mac OS hat die Erfahrung gezeigt, dass es mitunter zu Problemen beim Betrieb kommen kann.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Ausstattung: Mit Offline-Controller, PC-Anschlussmöglichkeit, verschiedenen Treibermöglichkeiten sowie gutem Lieferumfang ist das Set insgesamt gut ausgestattet.

Aufbau: Da das Gerät größtenteils vormontiert ist, ist der Aufbau recht unkompliziert.

Einsatzbereich: Sie können sowohl mit Metall als auch Holz und Kunststoffen arbeiten. Optional ist auch ein Laseraufsatz für Gravuren erhältlich.

Bauweise: Die Fräse ist kompakt gebaut, verfügt über Schutzscheiben aus Acryl und ist recht leicht.

Support: Der Kundendienst antwortet auch auf technische Fragen zuverlässig und kompetent.

 

Nachteile:

Mac OS Kompatibilität: Wenn Sie das Gerät an einem Mac betreiben möchten, kann es gegebenenfalls zu Kompatibilitätsproblemen kommen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Ranzix 6040T 1.500W 4 Achsen

 

Bei der CNC-Fräse von Ranzix handelt es sich um ein hochwertiges Modell mit vier Achsen, mit dem auch komplexere Strukturen ausgearbeitet werden können. Sie arbeitet mit einer Leistung von 1,5 kW, ist mit einem Offline-Controller mit USB oder Parallel-Port (je nach Variante) ausgestattet und kann universell mit verschiedenen Materialien wie Holz, PVC, Acryl, Verbundplatten oder auch Aluminium und Kupfer oder Silber verwendet werden.

Neben Gravuren können Sie mit dem Gerät natürlich auch Fräsen. Der Mini CNC Router Frame ist beweglich und Sie können ihn natürlich auch mit dem Computer, einem Scanner, Drucker oder anderen Gerät verbinden. Leider ist das gesamte System auf neuen 64-Bit-Betriebssystemen nicht mehr so zuverlässig, so dass wir empfehlen, ein 32-Bit-System Wie Windows XP oder Windows 7 zu verwenden, wenn Sie die Software installieren möchten. Auch Virensoftware reagiert mitunter etwas empfindlich. Dies in Verbindung mit dem etwas höheren Preis sorgte unterm Strich für Abzüge in der Wertung.

Wenn Sie aber eine solide Fräse mit einer großen Arbeitsfläche von 60 x 39 x 12 cm suchen, kommen Sie hier zu einem fairen Preis voll auf Ihre Kosten. Insgesamt misst das Modell 86,5 x 68 x 57 cm, passt also noch problemlos auf einen Arbeitsplatz. Dank der vier Achsen arbeitet das Gerät sehr präzise und bleibt dank integrierter Wasserkühlung stets auf einer geringen Temperatur. Die Wiederholgenauigkeit ist mit 0,05 mmt sehr gut. Der Support ist zuverlässig, wenn Sie technische Fragen haben und da alles vormontiert ist, lässt sich das Gerät sehr schnell in Betrieb nehmen.

 

Vorteile:

Ausstattung: Die Fräse wird inklusive Offline-Controller geliefert und ist mit USB- oder Parallelanschluss ausgestattet. Zudem liegen natürlich passende Treiber und Software bei.

Aufbau: Die Inbetriebnahme ist sehr einfach, da alles vormontiert ist.

Einsatzbereich: Mit der Fräse können Sie dank vier Achsen sehr präzise arbeiten und zudem sowohl Holz als auch Kunststoffe und weichere Metalle bearbeiten.

Bauweise: Sie bietet einen großen Arbeitsbereich von 60x39x12 cm und ist dennoch kompakt gebaut.

Support: Bei Problemen hilft der Kundendienst auch bei technischen Fragen gut weiter.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Modell bereits auf einem recht hohen Niveau.

Kein 64-Bit System: Auf neueren Betriebssystemen macht die Software Probleme.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. SainSmart CNC 3018-PRO Genmitsu 60 Watt

 

Auch die kompakte Fräse von SainSmart konnte uns im Test auf ganzer Linie überzeugen, denn sie bietet eine gute Ausstattung zum sehr fairen Preis. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist also entsprechend sehr gut.

Der Arbeitsbereich beträgt 30 x 18 x 4,5 cm und Sie können mit der CNC Fräse Aluminium, Holz und Kunststoff bearbeiten. Es sind bereits verschiedene Bohrer, ein Offline-Controller sowie weiteres Zubehör enthalten, so dass der Lieferumfang insgesamt gut ist. Alternativ kann die Fräse auch mit weiteren Komponenten wie zum Beispiel dem Genmitsu Laser erweitert werden. Das Gehäuse ist stabil gebaut, schützende Seiten gibt es allerdings nicht. Dank des Open Source Treibers GRBL können Sie sowohl mit älteren als auch aktuellen Windows-Versionen arbeiten und es ist zudem eine Handsteuerung durch den Offline-Controller möglich. Mit Linux ist das Gerät allerdings nicht kompatibel.

Alles ist bereits vormontiert, so dass der Aufbau sehr einfach und schnell von der Hand geht, wenn Sie bereits ein wenig Erfahrung haben. Der Lieferumfang ist insgesamt sehr gut, die Verarbeitung überzeugt und auch das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt. Entsprechend können Sie mit dem Modell nicht viel falsch machen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Unterm Strich handelt es sich um eine günstige und dennoch sehr gute CNC-Fräse. Daher ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung: Neben einem Offline-Controller liegen auch bereits verschiedene Bohrer bei. Außerdem wird es inklusive Software geliefert.

Aufbau: Das Modell ist vormontiert und lässt sich daher schnell aufbauen.

Einsatzbereich: Sie können mit dem Modell sowohl Holz als auch weiches Metall und Kunststoffe bearbeiten.

Bauweise: Insgesamt ist die Fräse kompakt gebaut und entsprechend handlich.

 

Nachteile:

Nur Windows: Die Software ist ausschließlich mit Windows und Mac OS kompatibel.

Keine schützenden Seiten: Durch die komplett offene Bauweise können Späne umherfliegen.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Genmitsu PROVerXL 4030 300 Watt

 

Bei der professionellen Fräs- und Graviermaschine mit 300 Watt Spindel von Genmitsu handelt es sich um ein hochwertig verarbeitetes Modell mit großem Arbeitsbereich von 40 x 30 cm. Die Maschine ist solide gebaut, lässt sich insgesamt einfach einrichten und sie kann sowohl mit dem mitgelieferten Fräskopf betrieben werden, als auch mit dem Dewalt DWP611 Fräskopf, der sich per Adapter anbringen lässt. 

Alle Zubehörteile, die Sie zum Einstieg benötigen, werden bereits mitgeliefert und es lässt sich einfach steuern. Das Gerät eignet sich für Schneid-, Bohr- und Fräs- sowie Gravierarbeiten an unterschiedlichen Materialien wie Holz, MDF, Kunststoff, Schaumstoff, Vinyl oder Aluminium. Bei Bedarf können Sie später ein Upgrade-Kit bestellen, um die Fräse zu vergrößern. Auch mit einer 4. Achse oder einem Lasermodul ist die Maschine erweiterbar. Durch diese modulare Bauweise ist sie sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene und Profis interessant.

Dank GRBL 1.1h ist sie universell einsetzbar. Sie wird mit der CAM Software Candle, Carveco Maker und Easel betrieben. Zwar sind keine Seiten-Schutzwände vorhanden und die Maschine liegt preislich schon auf einem höheren Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber unterm Strich sehr gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Trotz des etwas höheren Preises ist das Preis-Leistungs-Verhältnis durch die solide Verarbeitung, den guten Lieferumfang und die Modul-Bauweise sehr gut.

Ausstattung: Das Modell ist gut ausgestattet und enthält alles, was Sie für den Einstieg benötigen.

Aufbau: Die Erstinstallation ist recht einsteigerfreundlich.

Einsatzbereich: Das Gerät ist universell für verschiedene Materialien nutzbar.

Erweiterbar: Insgesamt ist die Fräse solide gebaut und modular erweiterbar.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Gerät bereits auf einem höheren Niveau

Keine schützenden Seiten: Durch die komplett offene Bauweise können Späne umherfliegen.

  Zu Amazon

 

 

 

 

5. Proxxon MF 70 CNC ready Micro-Fräse 3 Achsen

 

Insbesondere, wenn Sie bereits eine Steuereinheit besitzen oder von einem Drittanbieter kaufen möchten, ist die CNC Fräse von Proxxon ideal. Sie arbeitet mit einer hohen Leistung, kann auf drei Achsen gesteuert werden und ist insgesamt sehr hochwertig und gleichzeitig kompakt gebaut. Sie ist standfest und unterscheidet sich vom Klassiker, der MF 70 Fräse von Proxxon nur dadurch, dass der Nutentisch und die Verfahrwege länger sind.

Beachten Sie aber, dass die Endschalter nicht gut sind, denn sie werden im Laufe des Betriebs zerstört. Dies in Verbindung mit der Tatsache, dass weder Software noch Steuereinheit mitgeliefert werden, macht das Modell eher für erfahrenere Anwender interessant.

Gehärtete Micromot Spannzangen sind bereits enthalten und dank 100 Watt und hoher Drehzahl von 5.000 bis 20.000 U/min können Sie auch anspruchsvollere Arbeiten durchaus gut mit dem Gerät erledigen. Insgesamt wiegt das Modell etwa 7 Kilogramm und hat eine Höhe von 37 cm. Preislich liegt die Fräse allerdings bereits auf einem recht hohen Niveau. Allgemein eignet sich das Gerät sowohl für weiche Metalle, dünnes Hartmetall als auch Holz und Kunststoff.

 

Vorteile:

Leistung: Mit einer Leistung von 100 Watt und Spindeldrehzahlen von 5000 – 20.000 U/min arbeitet das Modell auf einem hohen Leistungsniveau.

Verarbeitung: Die Fräse ist solide gebaut und standfest.

Einsatzbereich: Insbesondere für Holz, Kunststoff und weiche Metalle ist die Fräse ideal.

Bauweise: Die Mini CNC-Fräse ist sehr kompakt gebaut und findet praktisch überall Platz.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt die Fräse von Proxxon auf einem sehr hohen Niveau.

Ohne Software und Steuereinheit: Beachten Sie, dass noch keine Software oder Steuereinheit im Lieferumfang enthalten sind.

Endschalter: Im Betrieb werden die Endschalter früher oder später zerstört.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Mcwdoit 3018 Pro GRBL 3 Achsen

 

Bei dem sehr günstigen Modell von Mcwdoit handelt es sich um eine sehr einfache CNC-Fräse, die durch einen guten Lieferumfang zum sehr günstigen Preis überzeugt. Sie bietet einen Arbeitsbereich von 30 x 18 x 4,5 cm und kann optional auch mit einem Laserkopf ausgestattet werden, der aber nicht mitgeliefert wird. Sowohl mit Windows als auch Linux oder MacOS kann das Gerät problemlos verwendet werden, da es auf der GRBL-Softwaresteuerung basiert.

Die Verarbeitung ist insgesamt einfach gehalten, es werden keine Schutzseiten mitgeliefert und es gibt beispielsweise auch keinen Not-Aus-Schalter. Zudem ist der mitgelieferte Offline-Controller sehr rudimentär. Präzises Steuern ist hierüber nicht möglich. Dennoch ist durch den sehr günstigen Preis das Preis-Leistungs-Verhältnis ordentlich, denn weiche Materialien sowie sehr weiches Metall lassen sich durchaus gut bearbeiten.

Auch der Aufbau ist sehr einfach, denn die meisten Teile sind vormontiert. Insgesamt liegen dem Set 10 CNC-Bohrer, der Offline-Controller sowie eine Verlängerungsstange mit Spannzange und vier Schellen bei.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis überzeugt das Preis-Leistungs-Verhältnis auf ganzer Linie.

Ausstattung: Neben dem Gerät selbst werden auch ein Offline-Controller und 10 Bohrer mitgeliefert.

Aufbau: Das meiste ist vormontiert, der Aufbau ist daher recht unkompliziert.

Einsatzbereich: Sowohl weiche Materialien wie Kunststoff und Holz als auch sehr weiches Metall lassen sich bearbeiten.

 

Nachteile:

Ausstattung: Schutzseiten oder ein Not-Aus-Schalter sind nicht vorhanden.

Offline-Controller: Der Offline-Controller ist nicht gut, denn er ermöglicht keine präzise Steuerung.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist insgesamt sehr einfach gehalten.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für CNC-Fräsen

 

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder einfach eine beliebige günstige CNC-Fräse kaufen, sollten Sie sich mit dem Thema Fräsmaschine etwas genauer befassen. Unsere Empfehlung lautet, sich nicht nur über den genauen Einsatzbereich klar zu werden, sondern sich auch mit den verschiedenen Arten und Ausstattungsmerkmalen zu befassen. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten CNC-Fräsen 2022 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Einsatzbereiche für CNC-Fräsen im Heimbereich

Eine Hobby CNC Fräse können Sie für viele verschiedene Bereiche nutzen. Wenn Sie lediglich mit der CNC-Fräse Holz bearbeiten möchten, sind Ihre Anforderungen natürlich geringer, als wenn die CNC Fräse Metall und andere harte Materialien bearbeiten können muss. Grundsätzlich können solche Fräsen verschiedene Materialien wie Holz, Metall, Acryl oder andere Kunststoffe bearbeiten. Welche Materialien mit welchem Verfahren bearbeitet werden können, hängt von der Fräse ab.

Wenn Sie umfangreiche Möglichkeiten haben und auch harte Materialien präzise bearbeiten möchten, werden Sie um eine teure CNC-Fräse über 1.000 Euro kaum herumkommen. Wenn Ihre Anforderungen jedoch niedriger sind, können Sie auch zu einer einfachen Einsteiger CNC-Fräse für den Hobbybedarf greifen. Hierbei handelt es sich im Vergleich zu Industriefräsen um deutlich einfachere (häufig mit 3 Achsen) Modelle, die gleichzeitig für Gravuren und einfache Fräsarbeiten genutzt werden können.

Wichtig für die Bearbeitung von Materialien ist einerseits die Frage danach, wie kraftvoll die Maschine ist, andererseits spielen aber auch der zur Verfügung stehende Platz und die Art von Fräsköpfen eine Rolle, die verwendet werden können.

Tipp: Insbesondere als Neuling ist es ganz normal, dass am Anfang einiges schiefgehen kann. So kann man schnell Koordinaten in der Software verwechseln, so dass die Fräse nicht das macht, was sie eigentlich sollte und beispielsweise das Werkstück zerstückelt. Daher empfehlen wir Anfängern stets, einen ausreichenden Sicherheitsbereich zu schaffen und gegebenenfalls auch einen kleinen Schutz zu integrieren.

 

Arten von CNC-Fräsen

Im Grund unterscheidet man bei CNC-Fräsmaschinen zwischen drei verschiedenen Arten:

3 Achsen CNC-Fräse: Eine CNC-Fräse mit drei Achsen ist insbesondere für Heimwerker und Hobbyanwendungen ideal. Auch für Modellarbeiten ist sie sehr gut geeignet, da sie bei kleinerem Maßstab völlig ausreicht. Über eine leicht verständliche Software lassen sich solche Fräsen komfortabel bedienen und sie sind zudem kompakt genug gebaut, so dass sie auch im Hobbyraum Platz finden.

Trotz kompakter Größe lassen sich Werkstücke verarbeiten, die größer sind als die Fräse selbst. Mit dem richtigen Zubehör können Sie mit einer solchen Fräse auch bohren, gravieren, schneiden oder beschriften. Hinsichtlich der Funktionalität unterscheiden sie sich also kaum von großen Maschinen. Allerdings arbeiten sie nicht ganz so präzise und sind in einer hochwertigen Ausführung ebenfalls nicht günstig.

4 Achsen CNC-Fräse: Hierbei handelt es sich um einen Mittelweg aus beiden Welten. Fräsen mit vier Achsen sind für anspruchsvolle Heim- und Hobbyarbeiten ausgelegt und es gibt sie deutlich günstiger als 5 Achsen Fräsen. Im Vergleich zu dreiachsigen Modellen sind sie aber bereits deutlich teurer bei ähnlicher Verarbeitung und Ausstattung. Die Anschaffung lohnt sich daher sicherlich nicht für jeden.

5 Achsen CNC-Fräse: Wenn eine CNC-Fräse 5 Achsen hat, arbeitet sie im Vergleich zu einem Modell mit drei Achsen deutlich präziser. Mit ihnen können auch Werkplatten bearbeitet werden, die sich mit einer Fräse mit drei Achsen nicht bearbeiten lassen. Da Sie mit einer solchen Maschine mehrere Schritte gleichzeitig ausführen können, sind auch sehr komplexe dreidimensionale Objekte kein Problem. Preislich liegen sie aber auf einem viel höheren Niveau und mitunter sind sie nicht mit den Fräsköpfen kompatibel, die Sie vielleicht benötigen. Häufig werden sie speziell an den jeweiligen Bedarf angepasst, was zusätzliche Kosten verursacht.

Eine Einsteiger CNC-Fräse für Zuhause wird in der Regel nur drei Achsen haben. Darüber hinaus kann man bei Hobbymodellen noch zwischen fertigen Fräsen und einem CNC Fräse Bausatz unterscheiden. Bei Bausätzen müssen Sie selbst Hand anlegen und die Fräse montieren und einstellen, während vormontierte Fräsen mit deutlich weniger Handgriffen einsatzbereit sind.

Zusätzlich kann man auch zwischen Schraub-, Walz-, Flächen- oder Planfräsen unterscheiden, doch diese Unterscheidung ist für den Privatgebrauch nicht notwendig.

Wichtige Kaufkriterien für CNC-Fräsen

Wenn Sie noch keine Erfahrung mit einer CNC Fräse gemacht haben, ist es wichtig, dass Sie auch weitere wichtige Kriterien kennen, auf die Sie beim Kauf achten sollten. Neben der Bauart bzw. der Anzahl an Achsen sollten Sie insbesondere auf folgende Details achten:

Bedienkomfort: Wer sich überhaupt nicht an Software heranwagen möchte, für den ist eine CNC-Fräse nichts. Ein wenig PC-Kenntnisse und mathematische Kenntnisse wie über das Koordinatensystem sind auf jeden Fall von Vorteil. Generell sollten Sie darauf achten, dass die Fräse mit einer Software ausgestattet ist, mit der Sie sich auseinandersetzen möchten und können. Ist die Fräse zu komplex und das Arbeiten durch die Benutzeroberfläche eine Qual, werden Sie gegebenenfalls schnell die Lust verlieren oder sich auf eine lange Einarbeitungszeit einstellen müssen.

Support und Zuverlässigkeit: Je aufwändiger die Säge ist und je umfangreicher die Funktionen sind, desto zuverlässiger sollte sie auch arbeiten. Dazu muss sie ordentlich verarbeitet sein. Wenn sie viele Features und Ausstattungsmerkmale bietet, kann es zudem sein, dass Sie schnell an Ihre Grenzen kommen und einen Experten benötigen. Hier ist es von Vorteil, wenn der Hersteller einen guten Kundensupport bietet.

Zubehör: Es gibt sehr viel unterschiedliches Zubehör für eine CNC-Fräse. Achten Sie darauf, dass Sie alle Fräsköpfe für Aluminium, Holz, Edelstahl sowie Hartholz und Polymere erhalten, die Sie benötigen. Wenn es nur einen Standardfräskopf gibt, sind die Einsatzmöglichkeiten entsprechend eingeschränkt. Wenn Sie ohnehin mit der CNC Fräse Holz oder Kunststoffe und kein Hartholz oder Metall verarbeiten möchten, spielt dies natürlich eine untergeordnete Rolle. Darüber hinaus gibt es noch viel optionales Zubehör wie Reinigungsutensilien, Abdeckungen, Lasergravur-Zubehör und mehr.

Abmessungen: Achten Sie auf die Aufbaumaße der Maschine. Dies ist natürlich insbesondere dann wichtig, wenn Sie nur wenig Platz zur Verfügung haben. Darüber hinaus spielt neben dem Ausmaß der Maschine auch die Größe des Arbeitsbereichs eine Rolle. Dieser lässt sich in der Regel bereits aus der Typenbezeichnung ablesen. 3018 oder 6040 stehen zum Beispiel für Arbeitsbereiche von 300 x 180 mm bzw. 600 x 400 mm bei einer Höhe von meist zwischen 45 und 120 mm.

 

 

 

Meistgestellte Fragen (FAQs)

 

Wenn Sie weitere Fragen zu CNC-Fräsen haben, können Sie uns gerne kontaktieren. Welche Fragen uns am häufigsten erreichen, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst. Vielleicht hilft Ihnen dies bereits weiter.

 

Frage 1: Welche Schrittmotoren kommen für eine CNC-Fräse zum Einsatz?

Das hängt von sehr vielen verschiedenen Faktoren ab. Wenn Sie für eine Eigenbau CNC-Fräse Schrittmotoren suchen, sollten Sie sich zunächst überlegen, wie die Fräse angesteuert wird (USB, LAN, Parallelport). Darüber hinaus spielen Faktoren wie die Anzahl der Stepper je Achse, die Art der Spindeln, die benötigte Kraft zur Bewegung der Massen, die erforderliche Beschleunigung oder auch die Betriebsspannung eine Rolle. Gängig im Eigenbau sind beispielsweise Nema Schrittmotoren wie der Nema 23 mit 1,9 Nm.

 

Frage 2: Welche Software ist für eine CNC-Fräse ideal?

CNC-Fräsen brauchen ein vordefiniertes Fräsmuster aus einer CAD-Software. Diese Vorlage kann die Software der Säge dann in ein für sie lesbares Format umwandeln, so dass die Vorlage entsprechend automatisiert umgesetzt wird. Es gibt heute auch eine Vielzahl von kostenlosen CAD-Programmen, die Sie nutzen können.

Welche Software letztendlich für Sie ideal ist, hängt von Ihren Anforderungen ab. Wenn Sie beispielsweise eher in die künstlerische Richtung arbeiten, ist CorelDraw für Sie sicherlich eine sehr empfehlenswerte Software. Ältere Versionen sind hier sehr günstig. ConstruCAM-3D ist ebenfalls interessant, denn hier sind Zeichenprogramm und das CAM-Programm zur G-Code-Erstellung in einem Paket vereint.

Frage 3: Welche CNC-Fräse ist für Modellbau geeignet?

Für Modellbau ist natürlich eine kompakte Säge ideal, die auch in den Hobbyraum passt und nicht zu groß ist. Besonders beliebt sind beispielsweise Modelle der Baureihe High-Z, die mit bis zu 140 x 105 cm Verfahrweg sehr gut für allerlei Modellbauarbeiten geeignet sind. Gleichzeitig sind sie kompakt und es können durch die hohe und offene Bauweise auch höhere Werkstücke gut bearbeitet werden.

 

Frage 4: Wie funktioniert eine CNC-Fräse?

Eine CNC-Fräse wurde früher über ein Lochband, heute über den PC gesteuert. Die Werkstücke werden in einem CAD-/CAM-Programm konstruiert und die Software für die Fräse wandelt es in ein lesbares Format um, damit die Fräse entsprechend schneiden kann. Viele Fräsen unterstützen auch SD-Karten, so dass sie nicht direkt an den PC angeschlossen werden muss.

Selbst fräsen müssen Sie bei einer CNC-Fräse nicht, denn sie erledigt die voreingestellte Arbeit vollautomatisch. Es ist daher auch keine Überwachung der Arbeit nötig. Die Fräse ist also komplett computergesteuert und automatisiert.

 

Frage 5: Wie viele Achsen hat eine CNC-Fräse?

Üblicherweise haben einfache CNC-Fräsen für den Heimbereich drei oder höchstens vier Achsen, während professionelle CNC-Fräsen fünf Achsen haben, über die sie gesteuert werden. Dabei wird das Fräswerkzeug entlang aller fünf Achsen gleichzeitig bewegt, um Werkstücke sehr präzise bearbeiten zu können. Auf diese Weise lassen sich auch komplexe Werkstücke sehr präzise und automatisiert herstellen.

 

Frage 6: CNC-Fräse – was ist das genau?

Eine CNC-Fräse wird auch als Portalfräse bezeichnet. Sie kommen insbesondere im Gewerbe und in der Industrie zum Einsatz, finden aber auch im Privatbereich Einzug. Sie bietet eine sehr hohe Wiederholgenauigkeit durch die Computersteuerung, so dass sich präzise gearbeitete Werkstücke in großer Menge herstellen lassen.

Die Projekte werden dazu in einem CAD-Programm am Computer entworfen. Die Herstellung des Werkstücks erledigt die Fräse dann automatisch. Sie können mit einer CNC-Fräse Metall, Holz oder auch Kunststoff sehr gut verarbeiten. Der rotierende Fräskopf schneidet das Material stets sehr genau.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE