Wie Sie Laminat ohne Laminatschneider schneiden können

Letztes Update: 24.07.24

 

Das richtige Schneiden von Laminat ist für das professionelle und präzise Verlegen von Laminat unverzichtbar. Die Präzision beim Laminatschneiden hat direkte Auswirkungen auf das Erscheinungsbild und die zuverlässige Funktion des Bodenbelags. Viele Heimwerker stehen jedoch vor der Herausforderung, Laminat ohne die Hilfe spezieller Werkzeuge zu verarbeiten. Üblicherweise wird Laminat mit einem Laminatschneider geschnitten; doch was, wenn Ihnen ein solches Werkzeug nicht zur Verfügung steht? Hier lesen Sie, wie es trotzdem geht!

 

Warum das richtige Schneiden von Laminat wichtig ist:

Natürlich können Sie Laminat beim Verlegen auch einfach nur grob zuschneiden und die Stellen später kaschieren. Doch idealerweise arbeiten Sie sehr exakt, insbesondere, wenn Sie den Laminatboden schwimmend verlegen und er sich noch legen soll. Warum das korrekte Schneiden sonst noch wichtig ist, verraten wir Ihnen im Folgenden:

  • Ästhetik und Verarbeitung: Ein sauberer und präziser Schnitt gewährleistet, dass die Laminatplanken nahtlos ineinandergreifen. Dies macht den Boden nicht nur visuell ansprechend, sondern hilft auch dabei, Unebenheiten und sichtbare Übergänge zu vermeiden. Wer schon einmal versucht hat, Laminat um Heizungsrohre oder andere Hindernisse zu verlegen, weiß, wie wichtig ein akkurater Zuschnitt sein kann.
  • Lebensdauer und Haltbarkeit: Ein unsauberer Schnitt kann dazu führen, dass die Kanten des Laminats schneller abgenutzt werden oder es zu Absplitterungen kommt. Um die Langlebigkeit des Laminats zu gewährleisten, ist es essentiell, beim Laminatsägen oder Laminatschneiden auf Präzision zu achten.
  • Anpassung an verschiedene Raumgrößen und -formen: Jeder Raum hat seine eigenen Herausforderungen. Sei es ein schmaler Flur, ein geräumiges Wohnzimmer oder das komplizierte Schneiden des Laminats um Rohre – ein korrekter Zuschnitt ermöglicht es, das Laminat an jede Raumsituation anzupassen und sorgt für eine harmonische Optik.

 

Gängigstes Werkzeug zum Schneiden von Laminat

Wenn Sie die Zeit haben, sollten Sie einen Laminatschneider-Test lesen und sich einen guten Laminatschneider kaufen. Hiermit lässt sich Laminat sehr präzise und unkompliziert verarbeiten. Ein Laminatschneider ist ein speziell für das Schneiden von Laminatboden entwickeltes Werkzeug. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sägen erzeugt er beim Schneiden weniger Staub und Lärm. Zudem ermöglicht seine spezielle Konstruktion einen schnellen und präzisen Schnitt.

In der Regel besteht ein Laminatschneider aus einer stabilen Basis mit einem Hebelarm, an dem eine Klinge befestigt ist. Durch das Herunterdrücken des Hebelarms wird das Laminat durchtrennt. Aufgrund seiner Einfachheit und Effizienz wird ein Laminatschneider von Profis und den meisten Hobbyheimwerkern beim Verlegen von Laminat bevorzugt. Falls Sie dennoch ohne Laminatschneider arbeiten möchten, erfahren Sie in diesem Artikel alles, was Sie wissen müssen.

 

Alternativen zum Laminatschneider

Im Folgenden erfahren Sie, welche drei Werkzeuge als Alternative zum Laminatschneider am besten geeignet sind. Wir geben Ihnen eine kurze Schritt-für-Schritt-Anleitung zum jeweiligen Werkzeug mit auf den Weg, damit Sie gleich loslegen können.

 

3.1 Stichsäge

Die Stichsäge zeichnet sich besonders durch ihre Flexibilität bei komplexen Schnitten aus. Sie eignet sich hervorragend für spezielle Aufgaben wie Aussparungen oder das Schneiden von abgerundeten Ecken. Hinzu kommt, dass die Stichsäge in der Regel leicht verfügbar ist. Viele Heimwerker haben dieses nützliche Werkzeug bereits in ihrer Grundausstattung, sodass keine zusätzlichen Anschaffungen notwendig sind. Durch ihre präzise Schnittführung ermöglicht die Stichsäge feinere Anpassungen, die insbesondere bei anspruchsvollen Verlegeprojekten von Vorteil sind. Für gerade Schnitte entlang der Wände ist sie jedoch nicht gut geeignet, da eine Stichsäge in der Regel nicht entlang einer Schiene geführt werden kann.

 

Schritt-für-Schritt Anleitung zum Sägen von Laminat mit der Stichsäge

  1. Das Laminat auf eine stabile Unterlage legen.
  2. Die gewünschte Schnittlinie mit einem Bleistift markieren.
  3. Die Stichsäge auf die richtige Geschwindigkeit einstellen und eine feine Klinge einsetzen.
  4. Entlang der markierten Linie sägen und dabei darauf achten, stets stabil und ruhig zu bleiben.
  5. Nach dem Sägen eventuell vorhandene Grate mit Schleifpapier glätten.

 

3.2 Handsäge

Die Handsäge punktet durch ihre Eignung für geradlinige Schnitte. Als manuelles Werkzeug benötigt sie keinen Strom, was sie zu einem praktischen Begleiter macht, der nahezu überall einsetzbar ist – sei es im Haus, im Garten oder auf der Baustelle. Ihre Handhabung ist unkompliziert, sodass auch weniger erfahrene Heimwerker gute Ergebnisse erzielen können. Allerdings erfordert es viel Kraft, Laminat mit der Handsäge zu sägen. Besonders bei einem kompletten Boden ist das Sägen mit der Handsäge nicht empfehlenswert. Bei kleinen Ausbesserungsarbeiten oder beim Sägen an schwierigen Stellen kann sie aber durchaus nützlich sein.

Schritt-für-Schritt Anleitung, wie Sie Laminat mit der Handsäge sägen

  1. Das Laminat auf eine geeignete Arbeitsfläche legen.
  2. Die gewünschte Schnittlinie mit einem Bleistift anzeichnen.
  3. Mit der Handsäge den Schnitt beginnen und sicherstellen, dass die Säge während des gesamten Vorgangs rechtwinklig zum Laminat gehalten wird.
  4. Nach dem Schnitt die Kanten mit Schleifpapier nachbearbeiten.

 

3.3 Kreissäge

Die Kreissäge ist das Werkzeug der Wahl, wenn es um schnelle und saubere Schnitte geht, vor allem wenn viele Zuschnitte in kurzer Zeit realisiert werden müssen. Sie ist optimal für lange, gerade Schnitte ausgelegt und überzeugt durch ihre hohe Präzision. Mit einer Kreissäge lassen sich präzise und saubere Schnittkanten erzeugen, was besonders bei sichtbaren Kanten oder bei hochwertigem Laminat von Bedeutung ist. Wenn Sie direkt im Raum arbeiten möchten, in dem Sie das Laminat verlegen, ist eine gute Handkreissäge ideal geeignet. Da Sie die meisten Handkreissägen auch mit einer Führungsschiene verwenden können, lässt sich damit sehr exakt arbeiten.

 

Schritt-für-Schritt mit einer Kreissäge Laminat schneiden:

  1. Eine geeignete Sägeklinge für Laminat in die Kreissäge einsetzen.
  2. Das Laminat fest und sicher auf eine Unterlage klemmen.
  3. Die Schnittlinie mit einem Bleistift markieren.
  4. Die Kreissäge auf die richtige Tiefe einstellen.
  5. Entlang der Markierung den Schnitt durchführen und dabei stets auf eine sichere Handhabung achten.
  6. Die geschnittenen Kanten bei Bedarf mit Schleifpapier nachbearbeiten.

 

3.4 Teppichmesser

Auch mit einem Teppichmesser können Sie Laminat schneiden. Das ist mit weniger Kraftaufwand verbunden, als Sie vielleicht glauben. Der Vorteil ist, dass Sie entlang einer Schiene oder eines einfachen Lineals schneiden und somit sehr schnell arbeiten können. Ein Teppichmesser ist günstig, das Schneiden ist unkompliziert und die meisten Laminatböden lassen sich durchaus gut mit einem Teppichmesser schneiden.

 

Schritt-für-Schritt Vinyl und Laminat mit dem Teppichmesser schneiden:

  1. Zeichnen Sie die Schnittlinie mit einem Bleistift auf der Dekorseite ein.
  2. Legen Sie ein Lineal auf die eingezeichnete Linie.
  3. Halten Sie das Lineal oder die Schiene gut fest und ziehen Sie das Cutter-Messer entlang der Kante.
  4. Knicken Sie den Vinylboden einfach um. Sauberer wird die Schnittkante, wenn Sie den Boden zunächst leicht nach oben drücken und dann nach unten (mit der Dekoroberfläche nach oben) abknicken.
  5. Säubern Sie die Knickkante mit Schleifpapier.

 

Tipps für präzise Schnitte auf dem Laminatboden

Wenn es darum geht, Laminat präzise zu schneiden, sind eine sorgfältige Vorbereitung und die richtige Technik entscheidend.

  • Markierungsmethoden: Beginnen Sie stets mit einer klaren Markierung. Ein gerader Schnitt hängt oft von einer exakten Markierung ab. Verwenden Sie zum Markieren einen weichen Bleistift und ein Lineal oder einen Winkel. Dies garantiert, dass Ihre Schnitte genau dem gewünschten Muster folgen.
  • Umgang mit Laminat-Ecken und -Enden: Beim Schneiden von Ecken oder Enden ist besondere Vorsicht geboten. Messen Sie immer zweimal nach, bevor Sie schneiden. Falls Sie Aussparungen für Heizungsrohre oder andere Hindernisse benötigen, verwenden Sie eine Schablone oder ein geeignetes Hilfsmittel, um die genaue Form zu übertragen.
  • Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitshinweise: Sicherheit sollte immer an erster Stelle stehen. Tragen Sie beim Schneiden von Laminat immer eine Schutzbrille und Gehörschutz, besonders wenn elektrische Sägen zum Einsatz kommen. Verwenden Sie zudem Handschuhe, um Schnittverletzungen zu vermeiden und einen festen Griff zu gewährleisten. Das ist besonders beim Schneiden mit einem Teppichmesser wichtig.

 

Klick-Vinyl und Laminat verlegen – Videoanleitung von OBI

Wenn Sie sich ein Video anschauen möchten, wie Sie Laminat professionell verlegen, können wir Ihnen das Video von OBI empfehlen.


Hinweis: Setzen Sie sich im Vorhinein mit den Unterschieden zwischen Klick-Vinyl und Laminat auseinander, denn die beiden Bodenbeläge haben jeweils ihre Vor- und Nachteile.

 

Vor- und Nachteile des Verzichts auf einen Laminatschneider

Der Verzicht auf einen speziellen Laminatschneider bringt sowohl Vorteile als auch einige Herausforderungen mit sich. Die wichtigsten Vor- und Nachteile haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Kosteneinsparungen: Einer der offensichtlichsten Vorteile ist die finanzielle Ersparnis. Ein spezieller Laminatschneider kann teuer sein, während herkömmliche Sägen oft bereits vorhanden sind oder günstiger erworben werden können.

Flexibilität in der Technik: Ohne einen Laminatschneider können Sie flexibler in der angewandten Technik sein. Das ist insbesondere bei komplexen oder ungewöhnlichen Schnitten von Vorteil.

Zeitlicher Aspekt: Ein Nachteil kann der zusätzliche Zeitaufwand sein. Ein Laminatschneider ist oft schneller und effizienter, während das Schneiden mit einer herkömmlichen Säge länger dauern kann. Das muss aber nicht immer so sein. So können Sie mit einer Kreissäge oder einem Cutter-Messer ebenfalls sehr schnell Laminat schneiden.

Mögliche Schwierigkeiten und Herausforderungen: Zum einen kann es schwieriger sein, präzise Schnitte ohne das richtige Werkzeug zu erzielen, zum anderen erhöht das manuelle Schneiden die Wahrscheinlichkeit von Fehlern, was wiederum zu Materialverschwendung führen kann.

 

Zusätzliches Werkzeug für das Verlegen von Laminat

Beim Schneiden von Laminat ist es nicht nur wichtig, das richtige Schneidewerkzeug zur Hand zu haben, sondern auch einige zusätzliche Werkzeuge, die den Prozess erleichtern und sicherer machen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Werkzeuge für Sie zusammengefasst:

  • Zollstock oder Maßband: Um genaue Messungen vorzunehmen, ist ein zuverlässiger Zollstock oder ein Maßband unerlässlich. Dies stellt sicher, dass Ihre Schnitte präzise sind und das Laminat perfekt passt.
  • Bleistift oder spezieller Markierstift: Zum Anzeichnen der Schnittlinien auf dem Laminat. Einige Heimwerker bevorzugen spezielle Markierstifte, die sich leicht von der Laminatoberfläche abwischen lassen, ohne Spuren zu hinterlassen.
  • Schraubzwingen: Diese dienen dazu, das Laminat während des Schneidens festzuhalten. Sie verhindern, dass sich das Laminat bewegt und ermöglichen so einen sauberen, geraden Schnitt.
  • Unterlage oder Arbeitstisch: Eine stabile Unterlage oder ein spezieller Arbeitstisch zum Schneiden ist entscheidend. Dies schützt nicht nur Ihre Werkbank oder Ihren Boden vor möglichen Beschädigungen, sondern bietet auch eine stabilere Arbeitsfläche.
  • Schleifpapier oder Feile: Nach dem Schneiden kann es vorkommen, dass die Kanten des Laminats leicht rau oder uneben sind. Ein Stück feines Schleifpapier oder eine Feile hilft dabei, diese Kanten zu glätten und eventuelle Grate zu entfernen.
  • Sicherheitsausrüstung: Wie bereits erwähnt, sind Schutzbrille, Handschuhe und Gehörschutz beim Schneiden von Laminat unerlässlich. Es ist auch ratsam, einen Mundschutz zu tragen, um das Einatmen von Staub zu verhindern.
  • Anschlagklotz: Um Laminatbretter fest in ihre Verriegelungsposition zu schlagen, ohne die Kanten des Laminats direkt zu beschädigen, sollten Sie einen Schlagklotz bzw. einen Anschlagklotz verwenden. Der Schlagklotz wird an das Ende des Laminatbrettes gelegt und dann vorsichtig mit einem Hammer geschlagen, um das Brett fest in Position zu bringen. Um Laminat von der Wand weg festschlagen zu können, brauchen Sie ein Zugeisen. Dies ermöglicht das Schlagen des Laminats, wenn wenig Platz zur Verfügung steht.

Werkzeug zum Verlegen von Laminat

Fazit

Das Schneiden von Laminat ist eine Kunst für sich. Während der Laminatschneider speziell für diesen Zweck entwickelt wurde, gibt es Situationen, in denen alternative Methoden vorteilhaft sein können. Die Wahl des richtigen Werkzeugs und der idealen Methode hängt letztlich von Ihren individuellen Anforderungen, Ihrem Budget und Ihren handwerklichen Fähigkeiten ab. Unabhängig von der gewählten Methode ist es entscheidend, immer präzise und sicher zu arbeiten, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Letztendlich können Sie Vinylböden, Klick-Laminat und andere Arten von Laminatböden auch sehr gut mit einer Kreissäge, Stichsäge und sogar dem Teppichmesser schneiden.

 

Häufig gestellte Fragen zum Schneiden von Laminat

Wenn Sie weitere Fragen zum Schneiden von Laminat haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren oder einen Kommentar hinterlassen. Die Fragen, die uns am häufigsten erreichen, haben wir im Folgenden kurz für Sie beantwortet.

 

Warum sollte man einen Laminatschneider verwenden?

Ein Laminatschneider ist speziell für das präzise Schneiden von Laminat entwickelt worden. Er ermöglicht saubere, glatte Schnitte ohne Splitterbildung oder Beschädigung des Materials. Zudem arbeitet er effizienter und oft schneller als herkömmliche Sägen, was besonders bei großen Verlegeprojekten von Vorteil ist.

 

Kann ich Laminat mit einer herkömmlichen Handsäge schneiden?

Ja, Laminat kann auch mit einer herkömmlichen Handsäge geschnitten werden. Es erfordert jedoch mehr Sorgfalt und Können, um saubere und präzise Schnitte zu erzielen. Es ist wichtig, eine geeignete Technik anzuwenden und sicherzustellen, dass das Laminat beim Schneiden gut fixiert ist.

 

Wie vermeide ich Splitter oder Beschädigungen beim Schneiden von Laminat?

Um Splitter oder Beschädigungen zu vermeiden, sollten Sie stets ein scharfes Sägeblatt oder eine scharfe Klinge verwenden. Das Laminat sollte fest und sicher auf einer stabilen Unterlage aufliegen. Ein Tipp: Das Laminat mit der Dekorseite nach unten zu legen, falls Sie eine elektrische Säge verwenden, da dies die Wahrscheinlichkeit von Ausfransungen reduziert. Zudem können Sie die Schnittlinie mit Klebeband abkleben, um die Oberfläche zusätzlich zu schützen.

 

Welche Sicherheitsmaßnahmen sollte ich beim Schneiden von Laminat beachten?

Bei der Arbeit mit Sägen oder Schneidwerkzeugen sollten Sie stets eine Schutzbrille tragen, um Ihre Augen vor Splittern oder Staub zu schützen. Handschuhe können vor Schnitten schützen und für einen besseren Griff sorgen. Bei Verwendung von elektrischen Sägen ist auch ein Gehörschutz ratsam. Stellen Sie immer sicher, dass das Laminat sicher positioniert ist und nicht verrutschen kann, und arbeiten Sie in einem gut belüfteten Bereich.

 

Gibt es spezielle Klingen oder Sägeblätter für das Schneiden von Laminat?

Ja, es gibt spezielle Sägeblätter und Klingen, die für das Schneiden von Laminat entwickelt wurden. Diese sind in der Regel härter und so konzipiert, dass sie durch das harte und oft abrasive Laminatmaterial schneiden können, ohne schnell stumpf zu werden.

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE