10 beste Exzenterschleifer 2022 im Test

Letztes Update: 03.12.22

 

Exzenterschleifer im Test – die besten Modelle 2022 im Vergleich

 

Wenn Sie den besten Exzenterschleifer für Ihre Zwecke suchen, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. Unsere Empfehlung lautet, sich neben dem jeweiligen Einsatzbereich unbedingt auch mit der Leistung und Ausstattung zu befassen, bevor Sie sich entscheiden. Falls Ihnen das jedoch zu aufwändig ist und Sie nur wenig Zeit haben, können wir Ihnen weiterhelfen. Wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt, damit Sie schnell eine gute Kaufentscheidung treffen können. Als Testsieger konnte sich beispielsweise das Modell DWE6423-QS von Dewalt durchsetzen, denn durch die solide Verarbeitung, die gute Leistung und die komfortable Handhabung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend. Alternativ ist auch der GEX 125-150 AVE von Bosch Professional sehr zu empfehlen, denn er ist leistungsstark, überzeugt durch eine sehr gute Ausstattung und lässt sich sehr komfortabel bedienen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

10 beste Exzenterschleifer 2022 im Test

 

Im Test haben wir uns eine Vielzahl verschiedener Modelle genau angeschaut und die besten Exzenterschleifer 2022 in unserem Testbericht für Sie zusammengefasst. So finden Sie auch für Ihre Zwecke mit Sicherheit schnell ein empfehlenswertes Gerät.

 

1. Dewalt DWE6423-QS 125mm 280W

 

Als Testsieger konnte sich der Dewalt Exzenterschleifer durchsetzen. Als bester Exzenterschleifer überzeugte er insbesondere aufgrund seines sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses. Die Verarbeitung ist sehr solide, er wird inklusive Staubbeutel geliefert (alternativ ist ein Staubsauger anschließbar) und er erreicht trotz nur 280 Watt eine sehr ordentliche Leistung. Durch die kompakte Bauweise liegt er gut in der Hand und erlaubt dennoch auch großflächiges Arbeiten.

Insgesamt wiegt das Gerät rund 1,2 Kilogramm und liegt gut in der Hand. Durch großflächige Gummierungen lässt sich gut Druck aufbauen. Die Vibrationen sind gering, obwohl der Hub mit 2,6 mm sehr ordentlich ist. Er ist für 125mm Schleifpapiere ausgelegt und die Motordrehzahl lässt sich komfortabel verändern. Dank guter Motorbremse steht er schnell still, was ebenfalls ein Vorteil beim Arbeiten ist.

Einzig das Staubmanagement könnte man bemängeln, denn der Hersteller bewirbt es als Staubfrei, was nicht ganz richtig ist. Auch bei angeschlossener Absaugung staubt er natürlich. Allerdings tun das andere Geräte in seiner Preisklasse ebenfalls. Bedauerlicherweise wird kein Koffer mitgeliefert und es gibt von Dewalt auch kein passendes Modell. Die Aufbewahrung bzw. der Transport sind also gegebenenfalls etwas problematisch.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Als bester Exzenterschleifer im Verhältnis zum Preis bietet er ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bauweise: Er ist kompakt gebaut, ausreichend solide und liegt sehr gut in der Hand.

Leistung: Trotz nur 280 Watt bietet er eine sehr ordentliche Schleifleistung bei geringer Vibration.

Verarbeitung: Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung sehr ordentlich.

Handhabung: Er lässt sich komfortabel bedienen und liegt durch die kompakte Bauweise gut in der Hand.

 

Nachteile:

Keine Box: Eine Transportbox wird nicht mitgeliefert und es gibt von Dewalt auch keine passende Box für das Gerät.  

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Bosch Professional GEX 125-150 AVE 150mm 400W

 

Der Exzenterschleifer von Bosch Professional überzeugt durch eine sehr ordentliche Leistung (400 Watt) in Verbindung mit einer sehr guten Ausstattung. Er liegt dank zusätzlichem vorderen Griff mit guter Gummierung hervorragend in der Hand und verfügt zudem über eine Aufnahme für 125 und 150 mm Schleifpapier. Neben dem Exzenterschleifer werden auch eine L-BOXX zur Aufbewahrung sowie ein Staubauffangbehälter mitgeliefert. Natürlich können Sie das Gerät auch an eine Absaugung anschließen.

Die Leerlaufdrehzahl ist mit bis zu 12.000 U/min sehr ordentlich und durch den Schwingkreis (Hub) von 4 mm können Sie das Gerät auch für großflächige Arbeiten und schnelles Abtragen sehr gut nutzen. Die Drehzahl ist natürlich flexibel einstellbar und durch die vom Gehäuse entkoppelte Schleifeinheit in Verbindung mit einer guten Dämpfung spüren Sie von den Vibrationen sehr wenig. Dies erleichtert längeres Arbeiten.

Da der Exzenterschleifer 150 mm und 125 mm Schleifpads gleichermaßen aufnehmen kann, ist er flexibel einsetzbar. Lediglich der etwas höhere Preis im Vergleich zu anderen Exzenterschleifern ähnlicher Ausstattung könnte einige abschrecken. Ansonsten ist er aber durchweg empfehlenswert und das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch die sehr solide Verarbeitung im Verhältnis zum Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Handhabung: Er lässt sich dank zweitem Griff sehr komfortabel führen und Sie können gleichmäßig Druck aufbauen.

Bauweise: Das Gerät liegt sehr gut in der Hand ist sehr vibrationsarm und lässt sich komfortabel bedienen.

Leistung: Mit 400 Watt und einer Leerlaufdrehzahl von bis zu 12.000 U/min ist das Gerät sehr leistungsstark.

Verarbeitung: Durch die sehr solide Verarbeitung ist das Gerät entsprechend langlebig.

Lieferumfang: Eine passende Transport- und Staubbox werden bereits mitgeliefert.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Schleifgerät bereits auf einem etwas höheren Niveau, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommen wird.

Zu Amazon

 

 

 

 

3. Makita DBO180Z 125mm 18V

 

Der Makita Exzenterschleifer wird mit einem 18V starken Akku betrieben, kann also unabhängig von einer Stromquelle genutzt werden. Dies macht ihn äußerst flexibel. Trotz des Akkus überzeugt er durch eine solide Leistung dank hoher Leerlaufdrehzahl von bis zu 11.000 U/min auf dritter Stufe. Die Geschwindigkeit ist in drei Stufen regulierbar, er hat eine Aufnahme für 125 mm Schleifpads und der Hub (Schwingkreis) liegt bei 2,8 mm. Dadurch können Sie mit dem Gerät noch ausreichend fein und sauber arbeiten.

Der passende 18V Lithium-Ionen-Akku wird leider noch nicht mitgeliefert, es entstehen also zusätzliche Kosten. Das Gerät selbst ist mit rund 1,2 Kilogramm recht leicht gebaut, mit dem entsprechenden Akku wird es aber ein gutes Stück schwerer. Preislich liegt der kompakt gebaute Exzenterschleifer auf einem fairen Niveau, denn die Verarbeitung ist sehr solide und durch die kompakte Bauweise lassen sich auch schwer erreichbare Stellen gut erreichen. Allerdings geht dies ein wenig zu Lasten des Bedienkomforts, denn er liegt nicht ganz so gut in der Hand wie manch anderes Modell.

Eine passende Staubbox wird bereits mitgeliefert, alternativ kann aber natürlich auch ein Staubsauger angeschlossen werden. Unterm Strich war es der mit Abstand beste Akku-Exzenterschleifer im Test und lohnt sich natürlich besonders, wenn Sie bereits andere Makita-Geräte nutzen und einen passenden Akku bereits Ihr Eigen nennen.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch die solide Verarbeitung und gute Leistung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Verarbeitung: Das Gerät ist sehr ordentlich verarbeitet und entsprechend langlebig.

Leistung: Durch den 18V Akku, der zusätzlich benötigt wird, arbeitet das Gerät kraftvoll und zuverlässig.

Bauweise: Dank kompakter Bauweise und 2,8 mm Hub können Sie auch feinere Arbeiten sehr gut durchführen.

Akkubetrieb: Durch den Akku können Sie flexibel und von einer Stromquelle unabhängig arbeiten.

 

Nachteile:

Kein Akku im Lieferumfang: Ein passender Akku liegt der Lieferung noch nicht bei. Auch eine Box ist im Lieferumfang nicht enthalten.

Handling: Durch die kompakte Bauweise ist er nicht ganz so griffig, was etwas zu Lasten des Handlings bei großen Flächen geht.  

Zu Amazon

 

 

 

 

4. Festool RO 150 FEQ-Plus 150mm 720W

 

Der Festool Exzenterschleifer ist mit einer Leistung von 720 Watt besonders stark. Es handelt sich um einen Getriebeexzenterschleifer, bei dem Sie zwischen zwei verschiedenen Stufen wechseln können. Die Rotationsgeschwindigkeit ist frei einstellbar und durch die Rotex-Kurvenbahnen, die er dank der guten exzentrischen Aufhängung nimmt, kann er einen sehr starken Abtrag erreichen. Gleichzeitig ist er aber auch für Feinarbeiten oder zum Polieren sehr gut geeignet.

Er liegt insgesamt gut in der Hand, arbeitet vibrationsarm und verfügt über ein antistatisches, sehr solides Gehäuse. Eine Transportbox wird bereits mitgeliefert und natürlich können Sie einen Staubsauger an das Gerät anschließen. Besonders erwähnenswert ist sicherlich auch, dass man mit dem Gerät problemlos randnah schleifen kann, ohne das Schleifpad sofort zu beschädigen. Die Aufnahme ist mit 150mm ordentlich groß und der Schleiftellerwechsel geht gut von der Hand.

Mit etwa 2,3 Kilogramm ist das Gerät nicht zu schwer, der Schleifhub ist mit bis zu 5 mm sehr ordentlich, was für grobes Arbeiten und schnelles Abtragen ideal ist. Leider zahlen Sie für all diese Features und die Flexibilität auch einen sehr hohen Preis. Dadurch kommt das Gerät für viele Hobbyanwender sicherlich nicht in Frage. Darüber hinaus arbeitet er etwas mit bi zu 96 dB(A) beim Fein- und Grobschliff sowie beim Polieren etwas lauter als manch anderes Modell, was zu kleinen Abzügen in der Gesamtwertung führte.

 

Vorteile:

Getriebeexzenterschleifer: Durch das Getriebe können Sie zwischen Rotex-Kurvenbahnen und klassischer Exzenterbewegung wechseln. Damit ist das Gerät sehr flexibel einsetzbar.

Verarbeitung: Die Verarbeitung ist erstklassig, denn das Gehäuse ist solide, antistatisch und auch die Verarbeitung der restlichen Komponenten überzeugt.

Bauweise: Das Modell liegt gut in der Hand und ist kompakt gebaut.

Handhabung: Sie können zwischen den zwei betriebsarten wählen und natürlich auch die Drehzahl einstellen. Er hat einen guten Grip und es lässt sich gleichmäßig Druck aufbauen.

Leistung: Mit 720 Watt ist das Gerät besonders leistungsstark.

 

Nachteile:

Preis: Preislich liegt das Gerät von Festool auf einem sehr hohen Niveau. Für den Hobbybereich ist er damit sicherlich nicht für jeden geeignet.

Lautstärke: Das Gerät erreicht bis zu  96 dB, was recht laut ist.

Zu Amazon

 

 

 

 

5. Bosch PEX 400 AE 125mm 370W

 

Der Bosch Exzenterschleifer ist ein solides Mittelklassegerät zum sehr fairen Preis. Entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut. Die Verarbeitung ist ordentlich, er liegt dank des zusätzlichen Griffs sehr gut in der Hand und er wird bereits inklusive Koffer, Filtersystem und einem Schleifpapier geliefert. Die Schwingzahl ist variabel einstellbar, er ist mit 370 Watt für die meisten Arbeiten ausreichend leistungsstark und er lässt sich insgesamt komfortabel bedienen.

Mit rund 1,8 Kilogramm ist er zwar etwas schwerer als andere Geräte seiner Preisklasse, insbesondere da er nur eine 125mm Aufnahme hat, durch die guten Griffe lässt sich aber dennoch auch über längere Zeiträume gut arbeiten. Er erreicht bis zu 21.200 U/min im Leerlauf und überzeugt zudem durch geringe Vibrationen, sodass auch feines Arbeiten gut möglich ist. Dank des Mikrofiltersystems können Sie auch ohne Staubsauger im Innenraum relativ staubfrei arbeiten, was ein großer Vorteil ist.

Ganz staubfrei ist er aber nicht und der Staubbehälter ist zudem nicht ideal befestigt, wodurch er abfallen kann, wenn man nicht aufpasst. Das ist nicht ideal. Die Exzentrizität (Hub) liegt bei 2,5 mm, was auch für große Flächen und schnelles Abtragen ausreicht. Unterm Strich bietet das Modell eine gute Leistung und flexible Einsatzbereiche bei guter Verarbeitung zum fairen Preis.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch die solide Verarbeitung und das gute Handling zum fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Handhabung: Dank des zweiten Griffs lässt er sich gut bedienen und komfortabel handhaben.

Lieferumfang: Der Staubbehälter sowie ein Koffer werden bereits mitgeliefert.

Leistung: Mit 370 Watt und einem Hub von 2,5 mm erreicht er eine sehr gute Leistung und eine bei Bedarf hohe Abtragung.

Verarbeitung: Das Gerät ist ordentlich verarbeitet und daher langlebig.

 

Nachteile:

Gewicht: Er ist mit rund 1,8 Kilogramm etwas schwerer als manch anderes Modell am Markt.

Staubbehälter-Befestigung: Der Feinstaubfilter ist nicht ideal befestigt, denn er kann sich zu leicht lösen.

Zu Amazon

 

 

 

 

6. Metabo SXE 450 TurboTec 150mm 350W

 

Der Metabo Exzenterschleifer gehört zwar nicht zu den günstigsten Modellen am Markt, überzeugt aber durch eine insgesamt sehr solide Verarbeitung in Verbindung mit einer hohen Leistung von 350 Watt. Er hat mit über 2 Kilogramm zwar ein stattliches Gewicht, was langandauerndes Arbeiten erschwert, doch durch die recht geringe Lautstärke, die geringe Vibration und das solide Alu-Gehäuse hat er eben auch seine Vorteile.

Dank zweitem Griff können Sie gleichmäßigen Druck ausüben. Der Turboknopf entlockt ihm kurzfristig zusätzliche Reserven, was für einen breiteren Hub sorgt und schnelles Abtragen auf größeren Flächen erleichtert. Ein Staubbehälter wird bereits mitgeliefert, Sie können das Gerät aber auch an eine Absaugung anschließen. Insgesamt erreicht er eine Leerlaufdrehzahl von maximal 11.000U/min, die aber natürlich variabel eingestellt werden kann.

Etwas unglücklich ist die Verarbeitung des vorderen Griffs, denn dieser ist anfällig gegen Bruch, wenn man viel Druck ausübt. Darüber hinaus ist die Verarbeitung des Schleiftellers im Verhältnis zum Preis etwas zu schwach, was sich zu Lasten des Preis-Leistungs-Verhältnisses auswirkt, denn für den professionellen Einsatz ist das Gerät nicht ausgelegt.

 

Vorteile:

Turbo-Knopf: Durch den Turboknopf kann der Schleifhub erhöht werden, wenn Sie größere Arbeiten an größeren Flächen verrichten möchten.

Leistung: mit 11.000U/min und einer Leistung von 350 Watt ist das Gerät sehr leistungsstark.

Handhabung: Durch den zweiten Griff und das solide Gehäuse liegt das Gerät gut in der Hand.

Preis-Leistung: Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

Bauweise: Das Gerät ist kompakt und sehr solide gebaut und wird zudem inklusive Staubbehälter geliefert.

 

Nachteile:

Vorderer Griff: Der vordere Griff ist nicht ganz solide und kann bei starkem Druck brechen.

Verarbeitung Schleifteller: Die Lager sowie der Schleifteller selbst sind im Verhältnis zum Preis relativ einfach verarbeitet.

Zu Amazon

 

 

 

 

7. Ryobi ROS300 125mm 300W

 

Der Ryobi Exzenterschleifer ist ein sehr kompakter und dennoch solider Exzenterschleifer mit 125 mm Aufnahmeteller. Er ist preisgünstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz relativ einfach verarbeitetem Gehäuse und der nicht ganz so soliden Telleraufhängung sehr gut ist.

Er lässt sich komfortabel bedienen und wird bereits inklusive zyklonischem Staubauffangbehälter geliefert, so dass Sie auch im Innenraum ohne Absaugung relativ staubfrei arbeiten können. Es lässt sich allerdings kein Sauger anschließen, da es sich nicht um einen Runden Anschluss handelt. Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung recht ordentlich, es werden bereits fünf Schleifscheiben mitgeliefert und das Gewicht geht mit unter 2 Kilogramm ebenfalls in Ordnung, so dass Sie flexibel mit dem Gerät arbeiten können.

Wenn Sie ein kompaktes Modell mit gutem Staubauffangbehälter zum günstigen Preis für gelegentliche Arbeiten suchen, kommen Sie mit dem Gerät von Ryobi voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut.

Bauweise: Das Gerät ist sehr kompakt und handlich gebaut. Ein zyklonischer Staubbehälter wird zudem mitgeliefert.

Leistung: Mit einer Leistung von 300 Watt und bis zu 12.000 U/min ist das Gerät recht leistungsstark.

Bedienung: Das Bedienkonzept ist gelungen, denn die Drehzahl lässt sich komfortabel einstellen.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Das Gehäuse und auch die Telleraufhängung mit den Kugellagern sind recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Lebensdauer gehen kann.

Handhabung: Da kein zweiter Griff vorhanden ist und er nicht so griffig im oberen Bereich ist, ist die Handhabung bei langandauernden Arbeiten nicht ganz so komfortabel. Zudem kann keine Absaugung angeschlossen werden.

Zu Amazon

 

 

 

 

8. Mirka MID 6502022 150mm 350 Watt

 

Der Mirka Exzenterschleifer ist sehr preisintensiv, überzeugt aber auf der anderen Seite durch eine sehr starke Leistung in Verbindung mit einem Hub von 5 mm, so dass er sich insbesondere für großflächiges Arbeiten mit hohem Abtrag sehr gut eignet. Der Motor arbeitet bürstenlos, was das Gerät sehr langlebig und wartungsarm macht.

Er hat eine 150mm Schleifteller-Aufnahme, erreicht bis zu 10.000U/min im Leerlauf und liegt besonders komfortabel in der Hand, da er flach gebaut ist. Es werden fünf Schleifscheiben unterschiedlicher Körnung mitgeliefert, ein Koffer liegt aber noch nicht bei. Da das Gerät über eine Bluetooth-Verbindung verfügt, können Sie über die myMirka App auf zusätzliche Werkzeugfunktionen zugreifen. So können Sie Feinabstimmungen vornehmen und das Gerät universell für viele verschiedene Einsatzbereiche nutzen.

Insgesamt wiegt das Modell nur etwa 1 Kilogramm und arbeitet zudem mit maximal 71 dB sehr leise. Leider hat sich im Langzeittest gezeigt, dass der Motor zwar wartungsarm aber etwas anfälliger gegenüber Defekten ist, wenn das Gerät intensiv genutzt wird. Dies sollte bei dieser Preislage eigentlich nicht der Fall sein.

 

Vorteile:

Leistung: Der Exzenterschleifer arbeitet mit einer starken Leistung und es lassen sich gute Ergebnisse erzielen.

Verarbeitung: Das Gehäuse ist sehr robust und das Gerät ist insgesamt solide verarbeitet.

Handhabung: Die Handhabung ist komfortabel, denn das Modell liegt gut in der Hand und lässt sich komfortabel bedienen.

Bluetooth: Per Bluetooth lassen sich Feinabstimmungen vornehmen, so dass das Gerät universell einsetzbar ist.

 

Nachteile:

Lebensdauer bei intensiver Nutzung: Der Motor ist bei dem Gerät eine Schwachstelle, wenn Sie es professionell nutzen.

Preis: Preislich liegt das Gerät bereits auf einem hohen Niveau.

Zu Amazon

 

 

 

 

9. Einhell TC-BG 186 TC-RS 38 E 125mm 380W

 

Der Einhell Exzenterschleifer ist ein sehr günstiger Tellerschleifer mit einer ordentlichen Leistung von 380 Watt. Er nimmt 125mm Schleifpapier auf und liegt dank gutem Grip an der Oberseite gut in der Hand. Er wiegt unter zwei Kilogramm, wird inklusive Staubauffangbeutel geliefert und die Drehzahl lässt sich einfach regeln.

Im Vergleich zu deutlich teureren Geräten ist er natürlich sehr viel einfacher verarbeitet und nicht für den professionellen Einsatzbereich geeignet. Die Telleraufhängung ist anfälliger gegen Defekte und Eindringen von Staub, so dass Sie ihn immer gut reinigen sollten. Sie können bei Bedarf eine Absaugung anschließen und es wird bereits ein Schleifpapier mitgeliefert. Der Hub erlaubt mit 2 mm auch noch ganz gut großflächigeres Arbeiten und die Leerlaufdrehzahl ist mit bis zu 26.000U/min sehr hoch.

Trotz der Leistungsaufnahme von 380 Watt ist das Gerät für anspruchsvolle Arbeiten jedoch nicht ideal geeignet. Wenn Sie aber einen günstigen Exzenterschleifer für gelegentliche Arbeiten im Privatbereich suchen, kommen Sie hier dennoch voll auf Ihre Kosten.

 

Vorteile:

Preis-Leistung: Durch den sehr günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis trotz Schwächen sehr ordentlich.

Handhabung: Die Bedienung ist unkomfortabel und das Gerät erlaubt einen gleichmäßigen Druckaufbau.

Bauweise: Mit unter 2 Kilogramm ist das Modell relativ leicht und liegt gut in der Hand.

 

Nachteile:

Verarbeitung: Das Gerät ist recht einfach verarbeitet, was zu Lasten der Lebensdauer geht.

Lebensdauer: Durch die Anfälligkeit gegenüber Staub und der einfachen Telleraufhängung ist das Gerät für den Dauereinsatz nicht geeignet.

Nur Hobbyeinsatz: Für sehr anspruchsvolle Arbeiten ist das Gerät nicht ausreichend leistungsstark.

Zu Amazon

 

 

 

 

10. SPTA ARPS3SET 80mm Druckluft 

 

Bei dem Modell von SPTA handelt es sich um einen Mini Exzenterschleifer, der mit Druckluft betrieben wird. Sie brauchen also einen Kompressor, an dem Sie das Gerät anschließen können. Er hat nur eine Aufnahme von 80 mm, so dass Sie klassisches Schleifpapier mit 125 oder 150 mm hier nicht verwenden können.

Die Handhabung ist sehr unkompliziert und mit ausreichend viel Druck am Kompressor können Sie bis zu 15.000 U/min erreichen. Die Handhabung ist komfortabel und auch der Lieferumfang überzeugt. Es werden 18 Schleifpapiere, drei Stützplatten sowie ein Schraubendreher mitgeliefert. Der Luftpolierer ist für feine Arbeiten sehr gut geeignet und es lässt sich sehr gut punktuell mit dem Modell arbeiten. Neben Schleifpapier werden zudem Polieraufsätze und weiteres Zubehör mitgeliefert. Dadurch ist das Gerät universell einsetzbar.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist gut, allerdings hat sich im Test gezeigt, dass er mitunter Anlaufschwierigkeiten hat. Zudem fehlten bei verschiedenen Bestellungen immer wieder einzelne Zubehörteile. Das sollte wiederum bei der Preislage eigentlich nicht sein.

 

Vorteile:

Bauweise: Der Druckluft Exzenterschleifer ist kompakt gebaut, leicht und liegt gut in der Hand.

Lieferumfang: Es liegen viele Schleifpapiere, Polieraufsätze und mehr bei.

Preis-Leistung: Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr ordentlich.

Leistung: Mit einem ordentlichen Kompressor können Sie bis zu 15.000 U/min im Leerlauf erreichen.

 

Nachteile:

Aufnahme: Sie können nur maximal 80 mm große Schleifpapiere nutzen.

Unvollständige Lieferungen: Immer wieder kommt es bei Kunden vor, dass einzelne Teile fehlen.

Anlauf: Das Gerät läuft beim Einschalten nicht immer direkt an, so dass Sie manchmal nachhelfen müssen.

Zu Amazon

 

 

 

 

Kaufberatung für Exzenterschleifer

 

Bevor Sie einen Preisvergleich durchführen oder Ihnen einfach ein günstiger Exzenterschleifer ins Haus kommt, der dann später Ihre Erwartungen nicht erfüllt, sollten Sie sich mit den Einsatzbereichen solcher Geräte, der Leistung und den wichtigsten Ausstattungsmerkmalen befassen. Da das Angebot so groß ist, kann es aufwändig sein, alle in Frage kommenden Geräte miteinander zu vergleich. Daher haben wir abschließend die besten Exzenterschleifer 2022 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben.

Einsatzbereiche für Exzenterschleifer

Grundsätzlich hat der Exzenterschleifer seinen Namen von der exzentrischen Montierung der runden Schleifscheibe. Im Vergleich zu beispielsweise einem Bandschleifer findet dadurch nicht nur eine Schleifbewegung statt, sondern das Blatt rotiert und es werden gleichzeitig vibrierende Kreisbewegungen ausgeführt. So lässt sich in kurzer Zeit viel Material abtragen. Die Menge an Abtrag wird durch den Hub zum Ausdruck gebracht, der bei Exzenterschleifern in der Regel zwischen 2 und 6 mm liegt. Schwierig wird es jedoch in Ecken, bei flachen Winkeln und je nach Modell auch beim Feinschliff bei Holzarbeiten.  

Durch den hohen Abtrag eignen sich Exzenterschleifer sehr gut zum Schleifen unebener Flächen sowie Rundungen. Hier kommen herkömmliche Schleifgeräte an ihre Grenzen. Man kann also sagen: Dort, wo Schwingschleifer und Bandschleifer nicht hinkommen, ist ein Exzenterschleifer eine gute Wahl. Er kann schräg gehalten werden und ist dadurch flexibel. Es lässt sich natürlich nicht nur Holz bearbeiten, sondern Sie können ihn mit entsprechend feiner Körnung des Schleif-Pads sogar als Poliermaschine nutzen.

Unterm Strich sind Exzenterschleifer universell einsetzbar und sehr vielseitig. Insbesondere jeder, der häufig unterschiedlich geformte Werkstücke bearbeiten möchte, kommt um einen Exzenterschleifer kaum herum. Entsprechend kommen die Geräte sowohl im KFZ-Bereich als auch bei der Holzbearbeitung sowie beim Schleifen von Lacken zum Einsatz. Je anspruchsvoller die Tätigkeit und je feiner Sie arbeiten müssen, desto eher lautet die Empfehlung, zu einem hochwertigen Exzenterschleifer – gegebenenfalls mit zusätzlichem Getriebe (Getriebeexzenterschleifer) zu greifen, bei dem Sie zwischen Feinschliff und Grobschliff umstellen können. Ein günstiger Exzenterschleifer ist eher für grobe Arbeiten ausgelegt, um schnell viel Material abzutragen.

 

Leistung und Drehzahl

Je höher der Stromverbrauch, desto höher ist die Leistungsaufnahme. Sie wird in Watt angegeben. Die Aussagekraft ist allerdings begrenzt, da ein günstiger Exzenterschleifer beispielsweise viel Energie benötigen kann, ohne dabei eine besonders hohe Schleifleistung zu bringen. Dennoch kann die Leitung ein Indikator für die Schleifleistung sein. Entscheidend ist dabei auch, wie stark der Motor bei Druck auf das Werkstück abbremst. Teure Modelle arbeiten häufig sehr sauber und gut, ohne dabei viel Energie zu verbrauchen.

Achten Sie beim Kauf unbedingt darauf, dass sich die Drehzahl einstellen lässt. Dies sollte in mehreren Stufen möglich sein. Denn nicht immer brauchen Sie die volle Kraft, um ein Material zu schleifen. Der Schwingkreis eines Exzenterschleifers gibt an, wie groß die kleinen zusätzlichen Kreisbewegungen (die Sie als Vibration wahrnehmen) sind. Diese Kreisbewegungen werden als Hub bezeichnet. Für Hobbyhandwerker können Sie diesen Wert aber eher vernachlässigen.

Getriebeexzenterschleifer haben zusätzlich noch ein Getriebe, so dass sich zwei Stufen einstellen lassen. Dadurch kann das Gerät für Grobschliff in der ersten Stufe und Feinschliff in der 2. Stufe eingestellt werden. Hierzu wird ein Zahnradgetriebe zwischen Motor und Schleifteller geschaltet. So bleibt ein hoher Abtrag erhalten, man kann aber deutlich flexibler arbeiten.

Weitere Kaufkriterien

Wenn Sie einen Exzenterschleifer kaufen möchten, sollten Sie neben den reinen Fakten unbedingt auch auf den Bedienkomfort achten. Je komfortabler, leichter und griffiger ein Exzenterschleifer ist, desto länger können Sie am Ende mit dem Gerät arbeiten, ohne zu ermüden. Hierbei kann ein zusätzlicher Handgriff eine wichtige Rolle spielen, um im vorderen Bereich den idealen Druck ausüben zu können. Ist ein Exzenterschleifer sehr schwer, wird er schnell unhandlich und das Arbeiten wird anstrengend. Außerdem ist eine gute Staubabsaugung wichtig, wenn Sie lange mit dem Gerät arbeiten – insbesondere in geschlossenen Räumen.

Dabei spielen natürlich auch die Verarbeitung des Gehäuses und der Griffe eine wichtige Rolle. Wer bereits Erfahrung mit einem Exzenterschleifer im unteren Preisbereich gemacht hat, hat sicherlich festgestellt, dass der Griff schnell zur Schwachstelle wird, wenn er nicht richtig hält oder sich im Laufe der Zeit löst. Um eine schnelle Ermüdung der Hand zu vermeiden, ist ein guter Halt für die zweite Hand aber sehr wichtig.

Es gibt Exzenterschleifer, die per Akku betrieben werden, am häufigsten kommen aber Geräte mit Stromanschluss zum Einsatz. Wenn Sie jedoch besonders flexibel sein möchten, kann auch ein Akku-Exzenterschleifer für Ihre Zwecke als bester Exzenterschleifer in Frage kommen. Solche Modelle sind mit Akku aber häufig deutlich schwerer. Ebenfalls kann Druckluft vom Kompressor als Antriebsart zum Einsatz kommen. Solche Druckluft-Exzenterschleifer gibt es in regulärer Größe mit 125 oder 150mm Schleifteller sowie als Mini Exzenterschleifer für den Modellbau oder sehr feine Arbeiten.

 

 

 

Meistgestellte Fragen (FAQs)

 

Wenn Sie weitere Fragen zu Exzenterschleifern haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Die Fragen, die uns am häufigsten zum Thema erreichen, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst.

 

Frage 1: Was ist ein Exzenterschleifer?

Im Vergleich zu klassischen Schleifgeräten wie Bandschleifern führen Exzenterschleifer nicht nur eine Kreisbewegung durch, sondern durch die exzentrische Aufhängung auch kleinere kreisende Bewegungen, die als Vibration spürbar sind. Dies führt zu einem hohen Abrieb und effizientem Arbeiten.

 

Frage 2: Wie arbeitet ein Exzenterschleifer?

Exzenterschleifer drehen auf verschiedene Weise. Sie führen exzentrische Kreisbewegungen oder Musterbewegungen aus und die Schleif- oder Polierscheibe wird darüber hinaus mit flexibler Drehzahl zum Rotieren gebracht. Die meisten Exzenterschleifer werden per Netzstrom betrieben, es gibt aber auch Exzenterschleifer, die per Akku betrieben werden sowie solche, die an einen Kompressor angeschlossen werden müssen.

Frage 3: Für was sind Exzenterschleifer gut?

Exzenterschleifer sind universell einsetzbar. Man kann sagen, dass sie überall dort zum Einsatz kommen, wo andere Schleifer an ihre Grenzen kommen. Sie können für Rundungen, Flächen sowie für verschiedene Materialien genutzt werden. Mit Polieraufsätzen lassen sich sogar Lacke polieren.

 

Frage 4: Welche Körnung kommt auf einen Exzenterschleifer?

Das kommt darauf an, welche Arbeiten Sie durchführen möchten. Mit einem guten Exzenterschleifer können Sie vom Polieren von Lacken über feines Schleifen von Holz bis hin zum groben, großflächigen Abtragen praktisch alles erledigen. Je nachdem, wieviel Abtrag Sie möchten oder wie fein das Resultat werden soll, können Sie die passenden Schleifscheiben aufsetzen. Hierfür stehen viele verschiedene Körnungen zur Verfügung. Auch zum Bearbeiten von Metalloberflächen stehen spezielle Schleifpapiere zur Auswahl.

 

Frage 5: Was ist besser: Exzenterschleifer oder Schwingschleifer?

Beide Geräte erfüllen unterschiedliche Einsatzbereiche. Während Sie mit einem Schwingschleifer eher glatte Oberflächen schleifen und nachbearbeiten, können Sie mit einem Exzenterschleifer auch an Rundungen arbeiten, Polierarbeiten durchführen oder schwer erreichbare Stellen bearbeiten. Wenn es um flache Winkel, Flächen oder Ecken geht, kann ein Schwingschleifer jedoch bessere Ergebnisse erzielen. Im Allgemeinen ist der Exzenterschleifer aber deutlich flexibler was den Einsatzbereich angeht.

 

 

KOMMENTAR VERFASSEN

0 KOMMENTARE